Tourismus in den Alpen als Einstieg zu einem Planspiel

Die Touristen kommen, die schauen wir uns an. Die Mattenregion an der Baumgrenze Die Seilbahn bringt die Stöckelschuh-Touristen Solch ein freier Blick begeistert die Touristen
Volkskunst soll Touristen anlocken Im Gebirgsdorf eine Fußgängerzone wie in der Großstadt Im Winter rollt die Blechlawine zur Talstation Hinauf zu den Pisten über der Baumgrenze
Zur fröhlichen Einkehr Die Abfahrt ins Tal, da fehlt oft der Schnee Das sind die öden Pisten im Sommer

Auch eine CD-ROM braucht einen Einstieg!

Ein paar wenige 'Dias' dienen zur Einführung. Dies geschieht am besten im Klassenzimmer über mobile Computer mit Großprojektion. Die gezeigten Bilder sollen mit der Thematik vertraut machen. Bei der späteren individuellen Arbeit mit einer interaktiven Multimedia-CD-ROM sollen die einleitend gezeigten und assoziativ genutzten Bilder identifiziert werden können.
- Wo kommen sie vor?
- Welchen Inhalt sollen sie erklären oder verdeutlichen?
Die assoziative Anbindung der CD-ROM an die Situation einer Klasse ist über dieses Verfahren gesichert.

Auch bei einer handlungsorientierten Nachbereitung erfüllt obige 'Diasammlung' eine wichtige Aufgabe. Eine kleine Präsentation mit Bildern der CD-ROM hilft bei der individuellen Vertiefung des gewonnenen Wissens.
Es gibt hierbei verschiedene Ansätze:

Der kurze Stegreifkommentar zu einzelnen Bildern:
Die 'Dias' werden nach der Multimedia-Anwendung anders gesehen als vorher. Technisch-methodisch ist diese Vorgehensweise in 'Die Alpen' bereits vorbereitet. Das Verzeichnis BMP enthält dazu die verschiedenen Diaserien.

Eine andere Umsetzung in Gruppen- oder Einzelarbeit ist die illustrierte Zusammenfassung zu einem vorgegebenem Thema:
- Die Bildersammlung als Text mit Bildern (Textverarbeitung)
- Die Bildersammlung als HTML-Tabelle (Bild mit Kurztext)
- Die Diasammlung als PowerPoint-Präsentation
- Die Bildersammlung als 'Steinbruch' für die Erstellung eines Fremdenverkehrsprospekts (Publisher-Anwendung)