Die schuleigene CD-ROM-Produktion -
ein wichtiger Schritt beim Umgang mit den neuen Medien

Das Projekt "Zeitung in der Schule" führt von der Information über Aufbau, Gestalt und Funktion einer Zeitung zur handwerklichen Gestaltung eines Zeitungsbeitrags. Das findet innerhalb der Klassengemeinschaft statt. Erst wenn ein Schüler eine Reportage, einen Bericht zur Zufriedenheit der Mitschüler und des Lehrers geschafft hat, erst dann hat er einige Kompetenzen erworben. "Zeitung in der Schule" eröffnet einer Klasse das, was sonst nur innerhalb einer Schülerzeitungsgruppe geschieht: im Team ein kleines Produkt herstellen.

Analog ist die Situation bei der Produktion einer CD-ROM.
Wir haben drei Anwendungsgebiete für die schuleigene CD-ROM-Produktion herausgefunden:

- Das Archivieren
Digitalisieren alter Dia-Bestände über einen Dia-Scanner, Fotos von Schulereignissen erstellt mit einer digitalen Camera, Einscannen von Fotos, Schülerarbeiten eines Jahres, Materialien für den Unterricht, Downloads aus dem Internet zur Offline-Arbeit, alle diese Aktivitäten lassen sich im Blick auf eine eigene CD-ROM durchführen.

- Die Ausgestaltung eines Multimediaprojekts
Hier ist der Lernweg entscheidend, nicht unbedingt das Produkt!
Die richtige Zusammenstellung von Musik, Sprache, Text, Bild, Film und vor allem das "Drehbuch" sind entscheidend.

- Die Helfer-CD
Die organisatorische digitale Hilfe in Form einer CD-ROM ist ein reizvolles Thema. Die Zusammenstellung schulspezifischer bzw. fachspezifischer "Utilities" oder ein Tutorial auf CD-ROM von Kollegen für Kollegen oder auch für Schüler ist nicht nur ein Teil von SCHiLF, es ist auch eine Komponente eines guten Arbeitsklimas. Zumeist machen die neuen Medien viel mehr Arbeit als die traditionellen Medien, da ist solch eine Helfer-CD sehr sinnvoll.

Was braucht man zur Erstellung einer CD-ROM?

- zuerst eine große Festplatte zum Sammeln der Beiträge
- dann einen CD-ROM-Brenner und eine geeignete Software (wir benutzten CD-Wizard)
- dann einen Rechner, der ungestört einen Brennvorgang durchführen kann. Es ist nicht sinnvoll, einen Rechner im Netz dazu zu benutzen, jegliche Störung kann zu einem Abbruch des Datenstroms beim Brennvorgang führen, damit ist der CD-ROM-Rohling nur mehr für den Papierkorb, besser für die Recycling-Sammelstelle geeignet. Ein CD-ROM-Rohling ("CD-R") kostet derzeit etwa 2 bis 3 DM für ein Speichervermögen von 650 MB.
- dann wird schließlich noch ein kleines Redaktionsteam gebraucht, das die Gestaltung und die praktische Umsetzung dirigiert.

 

Impressum

Information

Wissen

Kompetenz