Die Homepage -
eine neue Form der Selbstdarstellung

Ein Vergleich von Homepages kann ein Unterrichtsziel sein, so wie es auch ein Vergleich verschiedener Zeitungen ist.
Es besteht hier aber ein wesentlicher Unterschied: Zeitungen müssen sich am Leser orientieren, sie müssen wirtschaftlich arbeiten. Eine Homepage hingegen hat oft keinen festen Userkreis, die Vielfalt ist deshalb wesentlich größer. Homepages werden oft in Auftragsarbeit erstellt und kosten dann bis zu einigen 100 000 DM, andere sind mit Standardwerkzeugen automatisch und damit recht einfallslos gestrickt, wieder andere sind die kreative Arbeit von Idealisten. Häufig sind diese kreativen Geister das Aushängeschild einer Schule oder Hochschule.

Beim Vergleichen sollten Sie auf nachfolgende Fehler besonders achten:

- Zu lange Bildaufbauzeiten nerven die User.
- Frames, die nur verwirren, sind nicht hilfreich.
- Werbebanner, die zu sehr ablenken, zerstören den nachhaltigen Eindruck von der Website.
- Dunkle Schrift auf dunklem oder gemustertem Hintergrund ist unbrauchbar.
- Javascripts schon auf der Startseite erzeugen (bei ungeeignetem Browser) oft schon beim ersten Besuch einer Homepage eine Fehlermeldung.
- Zu breite Anlage einer Seite und nicht variierbare Schriftgröße behindern einen sachgerechten Ausdruck und bei niedriger Auflösung des eigenen Bildschirms (z.B. älteres Notebook) auch die vorgesehene Nutzung einer Website, da manche Buttons mit der Maus nicht erreichbar sind.

Eine andere Fragestellung: Wie wird der User "gefangen"?

- Über Animationen,
- über ein interessantes Layout,
- über Bilder,
- über eine treffende und faszinierende Wortwahl,
- über irrationale Besonderheiten, die mit dem Inhalt der Page selbst nichts zu tun haben?

 

Impressum

Information

Wissen

Kompetenz