Zum Schreiben auf dem elektronischen Overhead-PC

Wollen Sie den Overhead-PC im Klassenzimmer auch als Tafelersatz benutzen, das sollte aber nicht die Regel sein! -, so können Sie dies gut über Word.

- Öffnen Sie Word mit einem leeren Dokument.
- Stellen Sie im Menü z.B. die Schriftgröße 26 ein. Das sieht dann etwa so aus:

- Richten Sie das Fenster auf volle Bildschirmgröße ein.
- Schreiben Sie z.B. das Thema der Stunde an.
- Minimieren Sie Word, indem Sie auf den kleinen Strich in der Menüleiste von Word klicken. Dann "schläft" Word. Sie haben den ganzen Bildschirm für andere Anwendungen frei.

Sie wollen schreiben?
- Klicken Sie in der Fußzeile auf den Button von Word, und schon ist die Tafel aufgeklappt.

Sie können auch mit zwei Leerdokumenten beginnen und die zwei Fenster nebeneinander anordnen.
In diesem Fall ist eine kleinere Schrift, z.B. Größe 20 geeigneter. Dies für jedes der Fenster einstellen.
Wenn Sie in ein Fenster hineinklicken, dann ist es aktiviert, sie können schreiben.

Wenn Sie nun im Menü unter "Ansicht" den Punkt "Ganzer Bildschirm" wählen, dann bleiben nur noch die "Tafeln" sichtbar, die störenden Menüs verschwinden.

Den Inhalt der Stundenanschrift können Sie speichern und bei Bedarf auch ausdrucken oder zu Beginn der nächsten Stunde aufrufen, um so Erinnerungen an die Vorstunde zu aktivieren.

 


Eine neue Welt für das Schreiben auf dem Desktop im Klassenzimmer eröffnet sich mit dem Mindmanager. Dieses Instrument ist derzeit wohl das am vielfältigsten nutzbare.
Eine Sammlung von Ideen dazu gibt es auf CD-ROM bei Co.Tec.

 

Impressum

Information

Wissen

Kompetenz