Virtual CD-ROM mit Encarta Weltatlas oder GeoClock

Die Software "Virtual CD-ROM" (Quelle: co.Tec Rosenheim, siehe auch ) ermöglicht die Benutzung von auf Festplatte gespeicherten CD-ROMs. Die CD-ROM selbst muss damit nicht mehr eingelegt werden, man kann sie also auch nicht im Vorführgerät vergessen oder bei häufigem Einlegen beschädigen. Die Festplatte muss dazu aber genügend groß sein. Sinnvoll ist dieses Verfahren eigentlich nur für häufig benutzte CD-ROMs.

Beim neuen Encarta Weltatlas oder bei der GeoClock-CD-ROM ist eine "Virtual CD-ROM" nicht mehr nötig, da man diese beiden CD-ROMs direkt auf den Vorführrechner kopieren kann.

Beim Einrichten dieser Virtual-CD-ROM für andere CD-ROMs kann es einige kleine Probleme geben.
Zuerst installieren Sie diese Software über "Ausführen" und Eingabe von D:\Setup.exe und wählen Sie vorsorglich 2 CD-ROM-Laufwerke. Nach dem Setup ist WINDOWS neu zu starten. Gehen Sie im Startmenü zu "Einstellungen", "Systemsteuerung","System" und Registerblatt "Geräte-Manager", klicken Sie auf das Pluszeichen vor "CD-ROM". Da stehen nun 2 virtuelle Laufwerke eingetragen. Klicken auf das erste von beiden, "Eigenschaften", Registerblatt "Einstellungen" und reservieren Sie unten zweimal den Laufwerksbuchstaben V, anschließend beim zweiten virtuellen CD-ROM-Laufwerk den Laufwerksbuchstaben W. Starten Sie den Computer neu.

Jetzt legen Sie Ihre häufig benutzte CD-ROM ein. Beenden Sie sofort das durch Autostart gestartete Program. Gehen Sie über das Startmenü auf Virtual CD-ROM und wählen Sie im Menü "Neue virtuelle CD-ROM". Das Einlesen der CD-ROM dauert sehr lange. Wenn dieser Vorgang beendet ist, dann ist die CD-ROM auf der Festplatte gespeichert. Nehmen Sie die CD-ROM aus dem realen CD-ROM-Laufwerk. Nun klicken Sie einmal auf das Icon für die eingelesene CD-ROM (sie ist damit markiert), einmal auf das Laufwerk "V" und klicken dann im Menü auf "CD-ROM einlegen". Nun beginnt Autostart von der CD-ROM, nun wird die eigentliche CD-ROM-Installation (Setup der CD-ROM) durchgeführt, ein Menüpunkt wird im Startmenü-Ordner "Programme" angelegt, die Software ist betriebsbereit. Die Software "Virtual CD-ROM" können Sie schließen. Sie wird erst zu einer neuen Installation gebraucht.

Wenn Sie nun im Startmenü, Programm den CD-ROM-Titel anklicken, läuft die Software.

 

Impressum

Information

Wissen

Kompetenz