Thema f 03: Pixel für Trainingsgebiete zur überwachten Klassifikation erkunden


Kamera, Kompass, Entfernungsmesser und Ausdruck der Matrix
reichen für diese Übung.

Aufgabe:
Bei dieser Aufgabe sollte es nur mehr um die Evaluation zur überwachten Klassifikation gehen.
Spezielle Pixel werden also nachgefragt.
Kompass und Entfernungsmesser werden gebraucht, um die gesuchten Pixel eindeutig zu identifizieren.
Aus 3 Entfernungsmessungen zu bekannten Punkten ist die eigene Lage eindeutig feststellbar. Die Maschenweite der Matrix-Karte für den Lupenausschnitt ist 25m. Auch in der Matrix-Karte lassen sich die Entfernungen gut schätzen: 25m je Kästchen nach rechts und oben, 35m in der Diagonalen (nach Pythagoras).

Wenn ein gesuchter Punkt gefunden ist, so ist dort eine möglichst vielseitige Beschreibung anzufertigen. Ein Foto dient als Beleg.

zurück