Diagramme erstellen

Da hat man eine schöne Statistik, doch Zahlenreihen möchte niemand lesen. Zum Zahlen-Lesen gibt es Diagramme. Doch da muss man erst das geeignete herausfinden. Viele verschiedene Möglichkeiten bietet Excel an. Vergleiche die linken Menüpunkte und die zugehörigen Diagrammuntertypen! In diesem Diagramm-Assistenten gibt es beim Anklicken eines Untertyps jeweils noch eine sehr kurze Anleitung. Am besten ist es, eine Tabelle in Excel einzugeben und dann zu markieren. Anschließend den Diagramm-Assistenten aufrufen und die beste Variante auswählen.

Beispiele mit Excel:

Das Säulendiagramm ist weniger aussagekräftig als das Liniendiagramm:


Zur Vergrößerung in die Diagramme klicken!

Beim Kreisdiagramm müssen bei Excel die einzelnen "Kuchen" nachträglich zusammengefügt werden.

Das Streifendiagramm (Summe=100%) quer oder hoch liefert da die schnelleren Ergebnisse:


Zur Vergrößerung in die Diagramme klicken!

Zwei Beispiele für ein Netz-Diagramm, auch Polar-Diagramm genannt:
Es dürfen nur Datenreihen mit gleichen Einheiten benutzt werden!


Zur Vergrößerung in die Diagramme klicken!
In welchen Monaten ist es am wärmsten und wann regnet es am meisten?

Sonderformen der Geographie fehlen da leider: Dreiecksdiagramm, Klimadiagramm, Bevölkerungspyramide.

Als Klimadiagramm bieten wir hier ein Formular (rechts) an, in das man die Niederschlags-Säulen und die Temperatur-Kurve mit einem Malprogramm eintragen kann. Beschriftung nicht vergessen!


Mausover zeigt das Ergebnis an!

Tipps:
- Nur Relativzahlen/Bezugszahlen verwenden!
- Vergleiche von Temperatur in °C und mm Niederschlag nur im Klimadiagramm darstellen:
links ist die Temperaturachse (geht mit Excel nicht!) und rechts die Niederschlagsachse. Die Skalierungen müssen 1:2 sein, weil z.B. bei 15 °C etwa 30 mm Wasser verdunsten können.
Also dort wo links 30 °C steht, da muss rechts 60 mm stehen.
- Vergleiche von Altersgruppen der Bevölkerung sind nur in Form einer Alterspyramide darzustellen.
- Tests für Messreihen sollten nur in X-Y-Diagrammen dargestellt werden.
- Gliederungen einer Gesamtmenge in Teilmengen zeigt man in Streifendiagrammen. Dabei sind die zu vergleichenden Streifen stets gleich lang (=100%) .

 

Zahlentypen:
- absolute Zahl, z.B. BSP, Einwohner
- relative Zahl, z.B. BSP/Einwohner
 
relative Zahlen erlauben einen Zahlenvergleich

Diagrammtypen:
- Säulen-und Streifen-Diagramm
- Balken-Diagramm
- Linien-Diagramm
- Kreis-Diagramm
- X-Y-Diagramm
- Netz- oder Polar-Diagramm
- Dreiecks-Diagramm
- Klimadiagramm
- Bevölkerungs-Pyramide