Materialien suchen und auswählen

Internet-Recherche:
Über die "Roboter"-Suchmaschine "google.de" oder "google.com" gelingt derzeit die beste Recherche. Man gibt sein Suchwort ein und Google antwortet mit den Fundstellen.
Nun gibt es hierbei zwei Probleme:
1. Was will ich suchen?
Die Suchworte müssen treffend gewählt werden, für http://www.google.de in deutscher, für http://www.google.com in englischer Sprache. Am besten zuerst im Fachbuch nach geeigneten Fachwörtern suchen. Es können auch mehrere Wörter nebeneinander für eine Suche eingegeben werden. Zusammengehörige Wörter werden in Anführungszeichen eingeschlossen: "Glaziale Serie". Eine genaue Anleitung gibt es bei jeder Suchmaschine.
Bei der Google-Suche gibt es die Besonderheit, dass speziell nach Bildern gesucht werden kann. (Wegen Copyright Hinweise besonders beachten!)

Eine neue Such-Variante ist die Suche in der Wikipedia. Dazu bei Google einfach zum Suchwort noch das Wort Wiki hinzufügen. Damit sucht Google auch die Wikipedia ab und liefert Texte, die frei benutzt werden dürfen. Die nächste Frage ist bei Artikeln aus der Wikipedia leicht zu beantworten: "Perfekt!"

2. Welche Fundstellen sind gut, welche sind Schrott?
An der Adresse (URL) kann man oft erkennen, ob der Autor für Qualität bürgt. Offizielle Stellen, Hochschulen und Freaks haben meistens viel zu bieten. Die Vielfalt einer Website zeigt das Engagement der Autoren.
Neben der inhaltlichen Qualität muss ein Text auch verständlich und gut dokumentiert sein (Quellen, Hinweise, Bebilderung).
Hier geht es zu unseren besten Fundstellen.

Bibliotheksarbeit:
- Schlagwortregister nach Fundstücken durchstöbern.
- Handbücher suchen und dort den sog. "Index" durchforsten.

Tipps zum richtigen Sammeln:
- Heft anlegen, Rechercheergebnisse, Fundstellen und weiterführende Ideen in Art eines Tagebuchs niederschreiben, gelegentlich auch ein Mindmap zu den Überlegungen entwerfen oder
- Karteikarten für wichtige Begriffe anlegen oder
- Word-Datei mit Links und Kurzfassungen zusammenstellen, dazu
- in ein Projektverzeichnis Fundstücke der Recherche ablegen und in der Word-Datei darauf verlinken.

Noch einige Tipps zu obigen Themen aus der Schweiz: KZU Zürich und ETH Zürich
 -
PowerfulPosters
 -
Heftführung
 -
Exkurionsbericht
 -
Praktikumsbericht
 -
Linkliste Geographie