Das RGB-Farbfernsehsystem beruht auf der additiven Farbmischung.

Durch Mischung der Farben Rot, Grün und Blau in verschiedenen Intensitätsstufen können alle Farben erzeugt werden.

Durch Mischung der Farben Rot, Grün und Blau in jeweils gleichen Intensitätsstufen werden Grautöne erzeugt.


In welchem Komposit kann man welche Objekte am deutlichsten erkennen?
Die Mouseover-Situation zeigt die Trainingsgebiete im Komposit, das mit dem panchromatischen Kanal von Landsat 7 geschärft und aufgehellt wurde.


Mouseover: RGB=(321)+Pan

Komposit RGB=(321)
Echtfarbenbild
1=Nadelwald
2=Laubwald
3=See
4=Baggersee
5=Wiese
6=Moor
7=Acker hell
8=Acker dunkel
9=Siedlung
10=Autobahn


Mouseover: RGB=(341)+Pan

Komposit RGB=(341)
1=Nadelwald
2=Laubwald
3=See
4=Baggersee
5=Wiese
6=Moor
7=Acker hell
8=Acker dunkel
9=Siedlung
10=Autobahn


Mouseover: RGB=(432)+Pan

Komposit RGB=(432)
(historische Variante)
1=Nadelwald
2=Laubwald
3=See
4=Baggersee
5=Wiese
6=Moor
7=Acker hell
8=Acker dunkel
9=Siedlung
10=Autobahn


Mouseover: RGB=(543)+Pan

Komposit RGB=(543) (QL-Komposit)
1=Nadelwald
2=Laubwald
3=See
4=Baggersee
5=Wiese
6=Moor
7=Acker hell
8=Acker dunkel
9=Siedlung
10=Autobahn


Mouseover: RGB=(547)+Pan

Komposit RGB=(547)
(Geologie, Bodenkunde)
1=Nadelwald
2=Laubwald
3=See
4=Baggersee
5=Wiese
6=Moor
7=Acker hell
8=Acker dunkel
9=Siedlung
10=Autobahn