Ergebnisse einer Reisebüro-Umfrage in Stichworten
(noch ungeordnet)

Befragt wurde der Leiter des örtlichen DER-Reisebüros in Gröbenzell am 4.6.2003
Die Fragen stellte Paco und Fidelis.
Zu den Ergebnissen wird am 1.Juli für unser Team ein ausführliches Referat mit Aussprache stattfinden.

Seid gespannt, was wir aus diesen Infos alles machen!


Unsere Fragen:

1. Wie bekommen Sie die Tickets (Flugzeug, Bahn, Schiff)?
2. Kriegen Sie die Fertigreisen von einer Firma oder stellen Sie die selbsre zusammen?
3. Wie viele Angestellte haben Sie?
4. Wo entstehen Unkosten wie Miete etc.?
5. Wie viel % Gewinn machen Sie pro Ticket (Flugzeug, Schiff, Bahn)?
6. (Ist es notwendig in einer Art Konzern zu arbeiten sprich TUI etc.)
7. Wie viel Miete zahlen Sie?
8. Macht das viel von den Unkosten aus?
9. Wer reist mehr? Alt oder Jung oder was ist der Großteil Ihrer Kunden?
10. Was sind die beliebtesten Reiseziele?
11. Wie/wo werben Sie für Ihr Reisebüro oder Reiseziele?
12. Was ist der ungefähre Monatslohn eines Angestellten?
13. Was schlagen Sie im Winter für Reisen vor?
14. Welche Last-Minute-Reisen gibt es und sind sie wirklich preiswerter? Wie werben Sie dafür?
15. Wie entstehen Last-Minute-Reisen?
16. Was interessiert die Leute am meisten (welche Länder)?
17. Was machen Sie, wenn ein Kunde etwas besonderes will, was nicht in Ihrem Katalog erwähnt ist?
18. Wo kriegen Sie dann die Information her (zu Frage 17)?
19. Welche Ausbildung braucht man mindestens, sprich wie wird man Angestellter in einem Reisebüro?
20. Wie viele Kunden haben Sie durchschnittlich am Tag?
21. Woher haben Sie die Reisen oder stellen Sie sie selbst zusammen?
22. Wie viele Reisen muss ein Reisekatalog mindestens umfassen?
23. Frage zu 10.: Gibt es ein Modeland oder wechselt das von Jahr zu Jahr?
24. Wie oft wird Ihr Reiseangebot, sprich Reiseziele erneuert?
25. Wenn es in einem Jahr ein Modeland gibt, wie kann man das vorher erfahren?
26. Wie wichtig ist das Internet und haben Sie eine Internetadresse?
27. Was sind die beliebtesten Reiselängen?
28. Was kostet eine durchschnittliche Reise mit dem Flugzeug, Schiff, der Bahn?


Die ungeordneten Antworten aus der Mitschrift:
- Die TUI kann auf alle Plätze eines Flugzeuges zugreifen
- Die Fluggesellschaft organisiert die Unterkünfte z.B. Hotel, Ferienhaus, Campingplatz.... und stellt sie dann dem Reisebüro zu Verfügung
- wenn eine Reise 1000€ kostet erhält ca. 10€ das Re
isbüro
- das Personal ist im Reisebüro immer am teuersten (z.B. mehr als Energieverbrauch oder Dekoration
- ein Fenster des Reisebüros dekoriert die Fluggesellschaft, eines das Reisebüro
- Es reisen mit dem Flugzeug am öftesten Familien
- ältere Leute reisen lieber mit der Bahn
- die Geschäftsleute buchen meistens Hin und Zurück -Reisen
- das beliebteste Land bei den Deutschen ( wohin sie am öftesten reisen ) ist Deutschland, dann kommt Italien und dann Spanien
- Reisebüro meint aber das die meisten Reisen nach Spanien gebucht werden
- momentan gibt es keinen Trend wo die Leute zur Zeit am liebsten hinfahren
- Es wird auch viele negative Werbung für manche Länder gemacht
- TV-Werbungen können positiv sein z.B. durch Zigarettenwerbung
- viele nahe Reiseziele werden mit dem Auto erreicht (Frankreich, Österreich etc.)
- früher mussten die Reiseziele immer möglichst weit weg sein, jetzt ist es umgekehrt (je schneller umso besser)
- die momentane Durchschnittslänge ist 2 Wochen Urlaub
- die Reisen werden sehr wenig übers Internet gebucht weil man dort keinen Ansprechspartner hat und weil übers Internet auch viel betrogen wird
- die Last-Minute Angebote werden zirka 2-3 Wochen früher ausgestellt, auch der Preis ist dann schon klar
- Im Reisebüro gibt es 3 Festangestellte und einen Azubi
- Die Kataloge für den Winter kommen im November oder Dezember raus die für den Sommer im März
- Im Winter reisen viele Leute in die Karibik im Sommer nach Italien oder Spanien-Mallorca
- es gibt es eigentlich nicht, dass eine Reise gar nicht geht, weil durch Spezialveranstalter (von denen es sehr viele gibt) die sich auf ein bestimmtes Gebiet beziehen findet sich dann immer was
- es werden bei großen Gesellschaften auch sehr viele Kataloge gedruckt meist gibt es über fast jedes Land einen eigenen Katalog
- Viele Veranstalter z.B. Neckermann besitzen auch eigene Airlines
- Es gibt 800
DER Reisebüros in Deutschland
- lauter Ketten kommen zu einem Konzern zusammen auch Nahrungsmittelläden, von denen dann das Essen im Flugzeug verkauft wird
- für manche Kunden werden auch spezielle Kataloge angefordert z.B. für Taucher, Behinderte oder auch Pferdehof-Reisen
- man kann auch Pilgerreisen buchen
- alte Leute, die mit dem Flugzeug reisen und etwas mehr Geld haben suchen sich oft die abgelegensten Orte aus
- Natürlich gibt es auch Reisebüros die sich auf ein Land spezialisiert haben
- Die Werbung für ein Land wird meistens nicht von dem Konzern gemacht sondern vom Fremdenverkehrsamt (dass alle Westeuropäischen Länder haben) des Landes, dieses zahlt die Werbung auch selber
- Das Fremdenverkehrsamt gibt auch genaue Informationen über das Land
- Viele Kunden des Reisebüros rufen zuerst an bevor sie kommen
- Das Reisebüro hat für sich Werbung gemacht, indem es Weinachts und Osteraktionen gemacht hat wo es dann Flyer gemacht hat wo zum Beispiel drauf stand „Frohe Ostern wünscht ihnen das Reisebüro
DER in Gröbenzell“
- Im Reisebüro in Gröbenzell hat auch viele Stammkunden, die dann auch weiter empfehlen
- zur Zeit soll man kein Reisebüro aufmachen, weil nicht mehr viele Leute reisen und es sehr schwierig ist einen Vertrag mit einer Gesellschaft zu bekommen
- man braucht auch eine Gebürgschaft oder eine Kauktion um ein Reisebüro zu eröffnen
- um einen Vertrag zu erhalten muss man in ungefähr drei Jahren einen Mindestumsatz erreichen, was zur Zeit sehr schwierig ist
- Leute mit Kindern wollen meistens nur Strand und Erholung
- alte Leute die etwas mehr Geld haben reisen auch in ein Land,, um sich geschichtlich darüber zu informieren
- Bei Reisen passieren fast nie Unglücke
- man braucht Abitur und eine Allgemeinausbildung um Mitarbeiter zu werden ( früher hat man nur Haupt oder Realschulabschluss gebraucht)
- am Tag hat das Reisebüro in Gröbenzell zirka 10-30 Kunden, früher hatten sie viel mehr aber durch den Terror in manchen Ländern wollen viele Leute auch nicht mehr reisen
- Das Gröbenzeller Reisebüro ist 8 Jahre alt
- Ein Katalog hat zirka 300 Angebote, je nach Land z.B. USA hat 400-500 Hotels in einem Katalog , wo dann auf einer Seite 5 Hotels sind und es gibt andere Länder wo dann ein Hotel auf zwei Seiten ist und wo man dann die Landschaft sieht
- Campingplätze hat nur der ADAC aber sie werden auch im Reisebüro gebucht
- Die Leute wollen wissen bevor sie buchen: Reisestimmung, welches Wetter, gibt es Sehenswürdigkeiten, wie kann man sich dort fortbewegen, braucht man einen Reisepass und ob man sich impfen muss, muss man einen Führerschein haben
- In Frankreich sind hauptsächlich Strände, Weinanbaugebiete, Alpen und Küsten beliebt
- wenn Leute selber direkt beim Hotel buchen wird es meistens teurer weil die Gesellschaft Verträge mit den Hotels hat und somit Rabatte bekommen z.B. auch weil sie immer viele Zimmer buchen und auch viele, wenn nicht alle Plätze im Flugzeug
- Tunesien und Marokko ist zur Zeit sehr günstig