7. Klima: Basisinformationen für ein Reisebüro


Bitte die Begriffe anklicken!

Einige Besonderheiten mit Aufgaben:

1. Temperaturen der Meeresoberflächen dienen als Klima-Indikator, weil sich Wasser nur langsam erwärmt oder abkühlt.
Langjährige Satellitenmessungen führten zu mittleren monatlichen SST-Werten, vergleichbar mit Klimadiagrammen mit ihren 30-jährigen Monatsmittelwerten. Mit diesen Mittelwerten werden die aktuellen Messungen verglichen, das ergibt die Karte mit den Anomalien.
Anomalien-Karten zeigen also den laufenden Klimawandel.
Erklärung "Klima" in einem Satellitenbild 
Aufgabe zu 1.:
Wo gibt es aktuell im europäischen Raum zu warme und wo gibt es zu kalte Meeres-Oberflächen-Temperaturen (SST)? Welche Wirkung hat dies auf die Verdunstung (Luftfeuchtigkeit)?
Gab es diese Anomalie auch in den Jahren zwischen 1984 und 1998?


Aktuelle SST-Karten mit Packeisverteilung:
http://www.ssec.wisc.edu/data/sst/latest_sst.gif
Aktueller Wasserdampfgehalt in der Atmosphäre:
http://www.ssec.wisc.edu/data/comp/wv/LATEST_WV.gif


SST-aktuelle Nachtmessung (NOAA): http://coralreefwatch.noaa.gov/satellite/images/current/key_sst_50kmcurrent.gif
SST- Anomalie in letzten 2 Monaten (NOAA): http://coralreefwatch.noaa.gov/satellite/current/sst_anomaly_2m.html 


SST-Mittlere Anomalien nach Monaten: Sammlung 1984-1998:

http://www.osdpd.noaa.gov/PSB/EPS/SST/al_climo.html

2. Klimadiagramme (Quellen im Internet auswerten und vergleichen: Temp., Niederschlag, Vegetationsdauer, Trockenzeit/Feuchtzeit, Risikogebiete und Extremwerte) Unsere erste Quelle für Walter/Lieth-Diagramme. Hier das Leerformular 'Klimadiagramm' ('klein' oder 'groß') zum Ausdrucken.
Aufgabe zu 2.:
Vergleiche das Klimadiagramm der Hauptstadt deines Landes mit dem von München oder Berlin und stelle die wesentlichen Unterschiede als kurzen Text dar. Suche geeignete Bilder zur Illustration. Ein Muster zu den Alpen findest du bei Satgeo.de unter
http://satgeo.zum.de/satgeo/methoden/anwendungen/s117b.htm


3.

Texte zum Klima und zu Klimabesonderheiten sammeln (z.B. Espere auswerten) http://www.atmosphere.mpg.de/enid/660/


4. Das Klima in Fotos, Satellitenbildern und Diagrammprofilen studieren


5. Die Alpen-Doku "Barriere in Mitteleuropa" (Föhn, Klimascheide)


6. Zur Klimasituation im Verlauf der letzten 2000 Jahre


7. NDVI-Zeitanimationen (Änderungen der pflanzlichen Biomasse im Jahresverlauf) und NDVI-Zyklen in Diagrammform (Formular)

- erste Folgerungen für Vegetationszonen (auch Höhenstufen)
- erste Folgerungen für die Landwirtschaft (Land- und Forstwirtschaft)
- erste Folgerungen für die Kulturlandschaft (Siedlungen)
- erste Folgerungen für den Tourismus (Saisonalität, Ziele des Tourismus)
- Umfrage bei potenziellen Reisekunden nach dem motivierenden Faktor "Klima"


8. Die Klimasituation in Arktis und Antarktis, dazu das Alfred-Wegener-Institut:
http://www.awi.de/de/entdecken/klicken_lernen/


Aktuelle Situation

Situation: Modell 2100

Simulierter Jahresgang von Meereis und Schnee für die Nordhemisphäre in einem Treibhaus-Sensitivitätsexperiment mit einem gekoppelten Atmosphäre-Ozean-Modell. Links: ungestörtes Klima; rechts: Treibhausklima im Jahr 2100 (Daten: MPI für Meteorologie).


TIPP: Quicklook-Klima-Atlas von Europa

Hier geht es zur großen Aufgabensammlung zum Thema "Klima".