Zum Google-Konto

Ein Google-Konto ermöglicht die personenbezogene Nutzung von Google-Services.

In den Arbeitsgruppen der Geowerkstatt braucht jeder sein privates Google-Konto mit eigener E-Mail und eigenem Passwort. Nur so kann jeder an der Kommunikation mit den anderen Gruppenmitgliedern teilhaben, nur so kann er persönlich Mitteilungen aus der Gruppe bekommen.

Anleitung zur Einrichtung eines privaten Google-Kontos von zu Hause aus:
1. Man braucht eine private E-Mail-Adresse.
2. Man überlegt sich einen Benutzernamen und ein längeres Passwort.
3. Mit dem Browser diese Seite aufrufen:

 http://satgeo-muenchen.de/sales_muc/google/

4. Nun hier klicken: https://www.google.com/accounts/ManageAccount

5. Dann erscheint das Formular, auf dem unten der Link zur Erstellung eines neuen Google-Kontos liegt.

 


Zusätzlich sind gemeinschaftliche Google-Konten eingerichtet, die die Zusammenarbeit an gemeinsamen Dokumentationen etc. ermöglichen. Diese Konto-Angaben werden den Arbeitskreismitgliedern vertraulich bekannt gegeben und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.

Die gemeinsame Nutzung der Google-Services ist fast ausschließlich "nicht-öffentlich". Neue Mitglieder in die Gruppen lädt ausschließlich der sog. "Eigentümer der Gruppe" ein.

Auf fremden Rechnern sollte man keine Passwörter speichern!!

Hier die Hilfe von Google zu diesem Fragenkreis.


Und so meldet man sich für die Gruppenarbeit an, von daheim oder in der Geowerkstatt:

Man geht auf unseren virtuellen Treffpunkt, die Adresse:

http://satgeo-muenchen.de/sales_muc/google/google_geowerkstatt.htm

Wenn rechts oben eines dieser Bilder erscheint, so muss man sich zuerst abmelden!

Wenn dieses Bild erscheint, dann kann man sich mit dem Benutzernamen und dem Passwort anmelden:

Wenn man angemeldet ist, dann kann man alle Google-Services direkt aus dem Menü (rechte Seite) aufrufen, d.h. man muss nichts mehr eintippen.