Deutschland mit den Augen von Landsat sehen

Jeder Punkt führt zu einem Quicklook von Landsat-Szenen aus den Jahren 1984 bis 1991. Alle Bilder sind georeferenziert. Die Quicklooks sind über die Bilderdatenbank Isis beim DFD des DLR abrufbar. Die Quicklooks werden in Isis benutzt, um kleinere Ausschnitte wählen zu können.
Jedes Quicklook (hier vom amerikanischen Satelliten Landsat 5) gehört zu einer Landschaft der Größe 183km x 173km. Die Quicklooks aus Isis sind Falschfarbenkomposite
RGB = (4,5,3) = (NIR, SWIR, Rot).


Bessere Quicklooks zu Landsat 7 gibt es vom USGS. Hier eine eigene Quicklook-Reise von der Ostsee über die Alpen nach Italien.


Arbeite Texte zum Thema "Deutschland", z.B. http://www.v-g-t.de durch und suche bei dort benannten Raumbeispielen über die obige Karte das geeignete Quicklook aus.

Bestimme mit Hilfe des Atlas die wesentlichen Strukturen. Benenne die im Bild erkennbaren Strukturen (Städte, Gewässer, Relief, Verkehrseinrichtungen, etc.). Erstelle hierzu eine erste beschriftete Strukturskizze zur Topographie des Bildausschnitts. Die Skizze sollte anders aussehen als die Atlaskarte, da im Quicklook viele Landschaftsobjekte nicht erkennbar sind.

Grenze erkennbare Vegetationsbereiche voneinander ab und entwickle Arbeitshypothesen über die Art der vermuteten Vegetation bzw. Bodennutzung. Erstelle hierzu eine zweite Strukturskizze mit Legende. In dieser Skizze steht die Charakterisierung von Flächen (Legende) im Mittelpunkt der Arbeit.

Beschreibe den im Bildausschnitt jeweils sichtbaren Wirtschaftsraum. Benutze hierzu Atlasinformationen und weitere Quellen, z.B. die Statistik-Europa-Datenbank des ASG in Erlangen http://www.datenbank-europa.de/


Das Landsat-Mosaik von Deutschland (DLR) zeigt die Bodennutzung
Die Radarkarte von Deutschland (DLR) zeigt das Relief


Hilfen Didaktik Methoden Beispiele M