Eine Klimakarte von Spanien,
entwickelt aus Satellitenbilddaten von NOAA

Was bedeuten die Cluster der Farblegende der unüberwachten Klassifikation?
Der Vergleich mit Karten verschiedener Herkunft ist eigentlich ein analoges Verfahren. Dieser Weg erschließt die Bedeutung der Cluster am schnellsten. Nachteil dabei ist aber, dass man hier die Dynamik der Karte nicht erkennt. Man sucht unwillkürlich nach "Wald", "Gebirge", "Becken", "Ackerbauzonen", etc. In einer NDVI-Karte steckt aber ein anderes Prinzip!

Um welche Karten handelt es sich hier? Suche im Atlas Informationen zum Klima der iberischen Halbinsel!

Das Relief bestimmt weitgehend die Feinformen des Klimas:
An Gebirgen gibt es Stauniederschläge, im Lee der Gebirge gibt es häufig Föhn.
Im Hochgebirge gibt es Schnee, der die Vegetation stark beschränkt. In Beckenlagen wird es im Sommer besonders warm, ohne Bewässerung wächst da im Sommer nur wenig. Meist lohnen sich aber nur Tallagen für einen wirtschaftlichen Anbau.
Die Breitenlage und die Nähe zum Meer bestimmen den Temperaturgang im Laufe des Jahres.
Je höher die Temperatur, desto höher die Verdunstung und damit der Wasserverbrauch. Wie lange reicht das Wasser für die Pflanzen?