Ein Überblick


Satbilder als Komponenten bei der
individuellen Quellenarbeit

Hauptziel: Einbinden von Satellitenbildern in die geographische Arbeit: Satellitenbilder als assoziative Gestaltungselemente bzw. zur interpretativen Nutzung

Dazu ist eine klare Aufgabenstellung  mit einer Festlegung auf den Bildtyp von großer Bedeutung, damit sich der Schüler nicht verläuft.

Die Aufgaben konzentrieren sich auf
- die Recherche,
- das Sammeln und Auswerten (Interpretieren),
- die Dokumentation.
Die Ergebnisse können folgende Formen haben:
- Kommentierte und sortierte Linkliste,
- Zuordnung zu Bildtypen,
- Bildinterpretationen,
- Virtuelle Exkursion (HTML),
- Glossar (HTML),
- Album (HTML, Word),
- Übersetzungen (HTML, Word).

Beispiele für die Einbindung fertig aufbereiteter Satelliten-Messdaten in den handlungsorientierten Unterricht:


Mosaik
Mosaik - Ziel: Vergleichen im globalen Maßstab (globale Messwertkarten).
- Dokumentationen zu Naturereignissen,
- Integration von Mosaiken bei topographischen Bezügen,
- Neue Mosaik-Angebote im Internet recherchieren (Linkliste)

Quicklook
Quicklook - Ziel: Überblick über regionale Grob-Strukturen (Landschaften).
- Großräumige Interpretation von Klimaelementen,
- Übungen zur Topographie (siehe Quicklook-Atlas),
- Suche nach neuen Quicklookangeboten im Internet (Linkliste)
(IRS, NOAA, SEAWIFS, LANDSAT 7, ASTER, TERRA)


mittlere
Auflösung

mittlere Auflösung - Ziel: Überblick über regionale Grob-Strukturen (Landschaften).
Nutzung von Originaldaten der Wetter- und Biosphärensatelliten (Meteosat, NOAA, IRS-WIFS, SEAWIFS, TERRA mit Modis und Misr) zur Bestimmung des Zustands und der Veränderungen
- in der Atmosphäre,
- in der Biosphäre am Boden,
- in der Biosphäre der Meere,
und zur Dokumentation von Naturereignissen wie Wetter, Umweltkatastrophen, Biosphäre, Energiehaushalt, ENSO, ...


hohe
Auflösung
hohe Auflösung - Ziel: Dokumentation lokaler Beobachtungen (in Teillandschaften).
- Dokumentationen erstellen,
- Satellitenbild-Komposite (von Landsat, Aster, Spot) ergänzen durch Kommentare, Erklärungen, Statistiken, Grafiken und Fotos,
- Übersetzungen und Ergänzungen von fremden Dokumentationen,
- Nach neuen attraktiven Farbkompositen im Internet recherchieren.

höchste
Auflösung
höchste Auflösung - Ziel: Kleinräumige lokale Analyse
- Befragungen und Kartierungen im Nahraum auf der Grundlage von D-SAT-2-Bildern oder Orthofotos,
- Interpretation der Fließgewässersituation in Landschaften nach D-SAT-2-Bildern oder Orthofotos,
- Infrastruktur- bzw. Flurformen-Besonderheiten aus Ikonos-Bildern ermitteln.

Höhenmodell
Höhenmodell, DGM, DEM:
- Nutzen der Topo50 mit DGM zur Entwicklung einer Raumvorstellung zu einem Untersuchungsgebiet
- Aufspüren und Auswerten von geographischen Darstellungen im Internet, die auf digitalen Höhenmodellen aufbauen.

Animation
Animation: Die Bewegung lässt Unterschiede am besten erkennen
- Recherchieren und Sortieren von Links zu geographischen Animationen im Internet (vergleichbar zu den Linklisten der weltweiten Webcams)

Eine Anleitung zu den verschiedenen Arbeitstechniken gegliedert nach Bildtypen hilft beim Unterrichtseinsatz.