Ein Überblick


Satbilder als Komponenten im
nachvollziehenden Experiment

Hauptziel: Aufbereiten von Satelliten-Bilddaten für die Interpretation

Klare Aufgabenstellung zu vorgegebenen Materialien (jeweils nur zu einem Bildtyp)!

Die Aufgabenstellung konzentriert sich primär auf
- Bildverarbeitung,
- Resampling,
- Bildvergleiche (z.B. über Mouseover-Technik)
- Erstellung einer Animation,
- sowie die Erstellung einer digitalen Präsentation (siehe Stundenskizzen).
Die Interpretation sollte den krönenden Abschluss des digitalen Experiments bilden, sozusagen als Evaluation der Arbeit.
Die Ergebnisse können folgende Formen haben:
- Dokumentation oder Präsentation zum gewählten Experiment,
- Kritische Auseinandersetzung mit der Erkennbarkeit von Objekten in den Arbeitsergebnissen.

Beispiele zur Aufbereitung von Satelliten-Bilddaten:


Mosaik
Mosaik - Ziel: Vergleichen im globalen Maßstab (globale Messwertkarten)
- Teilgebiete aus Mosaik-Karten ausschneiden und für Vergleiche aufbereiten (z.B. Mouseover)
- für Animationen zum multitemporalen Vergleich Mosaike sammeln

Quicklook
Quicklook - Ziel: Überblick über regionale Grobstrukturen (Landschaften)
- Aus Quicklooks Quicklook-Streifen erstellen
- Quicklooks aus RGB=432 in RGB=342 (Grünversion) umfärben
- Aus Quicklooks NDVI-Darstellung entwickeln
- Vergleiche für Quicklooks entwickeln (z.B. Mouseover)
- Aussagekraft von Quicklooks über Originaldaten testen
Ergebnisse solcher Experimente sind im QL-Atlas enthalten.


mittlere
Auflösung

mittlere Auflösung - Ziel: Überblick über regionale Grobstrukturen (Landschaften)
- NOAA Originaldaten zu Temperatur oder NDVI mit Farbpalette versehen
- NOAA Mehrkanal-Daten als aussagekräftiges Komposit gestalten
- Multitemporales Komposit zu NDVI-Daten erstellen
- Vergleiche von Bildern entwickeln (z.B. Mouseover) 
Anleitungen zum Experimentieren und Beispiele finden sich bei den Stundenskizzen.


hohe
Auflösung
hohe Auflösung - Ziel: Dokumentation lokaler Beobachtungen (Teillandschaften)
- Optimalen Stretch zur Darstellung von Strukturen entwickeln
- Farbkomposite zum Nahraum optimieren (mit Begründung)
- NDVI erstellen, einfärben und kommentieren
- Klassifikationen zum Nahraum erstellen und verifizieren
- Hauptkomponenten-Transformation erstellen, Faktoren interpretieren und Farbkarte mit Legende entwickeln
Anleitungen und Übungen finden sich bei den Stundenskizzen.

höchste
Auflösung
höchste Auflösung - Ziel: Kleinräumige lokale Analyse
- Ein Landsat-7 Komposit mit panchromatischen Kanal schärfen
- Mosaik aus D-Sat-2-Daten oder Orthofotos erstellen

Höhenmodell
Höhenmodell, DGM, DEM:
- Komposite zu Gebieten mit starkem Relief einsüden und mit DGM vergleichen
- Wirkung wechselnder Besonnung (Beschattung) über Vistapro testen
- Topo50 mit DGM der Landesvermessungsämter begleitend zum Satellitenbild auswerten

Animation
Animation: Die Bewegung lässt Unterschiede am besten erkennen
- Animationen aus Mosaiken erstellen (Wetter, SST, Packeis, NDVI, Wasserdampf, ...)
- Zerlegung einer GIF-Animation, Einfügen von Kurztexten bzw. von Beschriftungen und Konfigurieren als neue GIF-Animation

Eine Anleitung zu den verschiedenen Arbeitstechniken gegliedert nach Bildtypen hilft beim Unterrichtseinsatz.