Das Ende des eigentlichen Trogtales der Etsch in Rivoli (Blick nach Norden)


Forte San Marco hoch über der Etsch
und wenige 100 m weiter direkt auf dem Grat die Seitenmoräne des Etschgletschers


Die Seitenmoräne liegt auf einem Gletscherschliff, etwa 400 m über der Etsch