Kleines Glossar zur Glazialmorphologie

Sedimentfächer, Schuttkegel

Bei der Ablagerung (Sedimentation) eines Flusses beim Übergang vom steilen zum flachen Gefälle bleiben die groben Sedimente kegelförmig liegen.
Diese Sedimentfächer liegen höher als die Verebnung, auf der sie liegen. Deshalb sind darauf oft Siedlungen zu finden, da sie vor einem Hochwasser in der Verebnung geschützt sind.


Inntal zwischen Innsbruck und Imst (Blick nach Westen)


Suche obigen und einen zweiten Sedimentfächer in
diesem Landsat-Echtfarbenbild vom Juli 1988.
Die zugehörigen Täler der Flüsse sind gut zu erkennen.