Troisdorf,

eine Stadt in Einzugsbereich des Flughafens

Satellitenaufnahme vom 30.7.1984 (Clusterdarstellung [Satlupe]:
Orange = Siedlungsfläche)

Satellitenaufnahme vom 9.6.2000 (Clusterdarstellung [Satlupe]:
Orange = Siedlungsfläche)

Troisdorf liegt mitten in der Wirtschaftsregion Köln-Bonn und hat eine optimalen Verkehrsanbindung: Durch die Stadt führen die Autobahn Köln-Frankfurt (A 3) und die Flughafen-Autobahn ( A59), Bundes- und Landesstraßen sowie zwei Bahnlinien. Hinzu kommt der geplante Anschluss an die ICE- Linie London-Paris-Büssel-Köln-Frankfurt-München. Hohe Wohnqualität, zwei Naturschutzgebiete für die Naherholung, eine pulsierende Einkaufsmeile in der Fußgängerzone und umfangreiche kulturelle Angebote prägen die Stadt. Mit 70.000 Einwohnern ist Troisdorf die größte Kommune im Rhein-Sieg-Kreis. Seit Ende der 80er Jahre wurden neue Industrie- und Gewerbeflächen ausgewiesen. Ansiedlungswillige Unternehmen sind in Troisdorf willkommen und werden gut betreut. Ein gemeinsames Gewerbegebiet mit der Stadt Niederkassel ist bereits konzipiert. Neue Areale entstehen an der Langbaurgh- und an der Mottmannstr., ein Gewerbepark in Spich. Ein Briefverteilungszentrum der Deutschen Post AG wurde ebenfalls in Troisdorf (Spich) angesiedelt. Zudem haben die Troisdorfer Großbetriebe vergangenes Jahr ihre wirtschaftliche Situation stabilisiert, sodass zunächst kein weiterer Abbau von Arbeitsplätzen zu befürchten ist. In der Innenstadt entstand ein neues Einkaufszentrum gegenüber dem Bürgerhaus, verknüpf mit einem hochmodernen Kino-Center, der zur Attraktivität der City beisteuert. Die Industrieschwerpunkte bestehen in der chemischen Industrie, Maschinenbau, stahlverarbeitende Industrie und kunststoffverarbeitende Industrie. Der sekundären Sektor dominiert, so sind 1994 etwa 10.000 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte im verarbeitenden Gewerbe angestellt. Die Landwirtschaft hat flächenmäßig eine überdurchschnittliche Bedeutung, so machen Wald und Heide an der Gesamtfläche der Stadt 56,4 % aus. Die deutlichsten Beschäftigungszuwächse hat jedoch der tertiäre Sektor, so haben in Troisdorf die zwei weltweit größten privaten Frachtcarrier ihre Verwaltungen: TNT ihre deutsche Hauptverwaltung. Für UPS ist Troisdorf die Verwaltungsbasis der europäischen Air/International Hauptumschlagsbasis (Flughafen Köln/Bonn).

Quelle: Flughafen Köln/Bonn GmbH

Zurück zu Flughafen Köln-Bonn