Antrieb und Steuerung des Jetstreams

Temperaturunterschiede bestimmen die Luftmassengrenzen und damit den Verlauf des Jetstreams im Tropopausen-Niveau.

Die Verteilung von Landmassen und Wasserflächen bestimmt die unterschiedliche Erwärmung der Troposphäre. Dadurch gibt es erhebliche Unterschiede zwischen Polarluft und Subtropenluft. Die Wirkung von Land- und Meeresflächen kehrt sich im Laufe des Jahres um. Im Winter sind die Meere wärmer als das Land, im Sommer ist es umgekehrt.
Aus diesem Sachveralt ist zu erkennen, dass es keine Regeln für die Wanderung der Rossby-Welle (das ist der Mäander des Jetstream) geben kann.

Verzweigung zum Glossar (planetarische Frontalzone, Rossbywelle, Jetstream)