Die funktionalen Bestandteile der Westwindzone

1. Die Frontalzone als Luftmassengrenze

Wenn sich unterschiedlich temperierte Luftmassen nicht durchmischen können, dann treffen wärmere und kältere Luft an einer Trennfläche aufeinander. Diese Fläche heißt Frontalzone.
Wegen der Kugelgestalt der Erde können sich die Luftmassen nicht ausreichend vermischen. Dies gilt insbesondere für Polarluft und Subtropenluft. Sie erzeugen so die planetarische Frontalzone (Westwindzone). Am Tropopausenknick liegt der Polarfrontjet (PFJ) in etwa 10 km Höhe.


 

2. Der Energieaustausch

zurück