Die Testgebiete

Arbeitsaufträge (zur Nachbereitung einer Exkursion, einer Strukturanalyse oder einer Einführung in die Verwendung von Satellitenbildern):
- Interpretiere das Landsat-Bild vom 24.4.97 unter Einbeziehung des multitemporalen SAR-Bildes (Lage im Gesamtraum, Erkennbarkeit von Details und landschaftlichen Besonderheiten)
- Zeichne zu ein aussagereiches Profil (nach Karte oder nach DGM)
- Fertige eine beschriftete Strukturskizze zur Bodennutzung
- Interpretiere die Fotos aus dem Bereich des Bildstreifens unter den Aspekten von


Die Bilder sind vom Juli und August 1999
bitte in die Ikons klicken!

- Für Spezialisten: Fertige (soweit Originaldaten für den Ausschnitt verfügbar) eine überwachte Klassifikation über die Software "Satlupe")

Bildfolge jeweils:
Landsat RGB = (543), SAR RGB = (Okt 97, Mai 97, Jan 97), Landsat K7

Zu den Fotoalben

Landsat 1988, Gesamtgebiet (DLR)
Schrägbild Grafrath-Wörthsee abgeleitet aus Landsat 1988 (DLR)
Radar-Überblick Ammersee-Nord 1992/93 (DLR)

01. Schotterebene: Fürstenfeldbruck - Eschenrieder-Spange
02. Schotterebene: Gröbenzell - Lochhausen
04. Endmoränenzone - Abflussrinnen: Grafrath

05. Feuchtzone - Toteisgebiete: Inning Oberpfaffenhofen
07. Endmoränen - Zungenbecken: Wörthsee

09. Altmoränenzug: Drößling
10. Altmoränenzug: Andechs

11. Feuchtzone: Fischen
12. Feuchtzone: Pähl - Raisting

14. Drumlinfeld: Marnbach
15. nördl.Molasse-Rippe: Peißenberg

16. Molasse-Rippe: Habach
17. Molassetrog: Riegsee - Großweil

18. südl.Molasse-Rippe und Murnauer Moos

Die SAR-Bilder stammen von der ESRIN:
Multitemporales Komposit mit RGB = (Okt 97, Mai 97, Jan 97). A, B, C, D

Die Landsat-Bilder stammen von der ESRIN:
Multispektrales Komposit mit RGB = (5, 4, 3) = (SWIR, NIR, Rot) vom 24.4.1997
A, B, C, D

Multispektrales Komposit mit RGB = (3, 2, 1) = (Rot, Grün, Blau) vom 24.4.1997
A, B, C, D

Die SPOT-Bilder stammen vom DLR:
Panchromatische Bilder vom 19.4.1988
A: Gröbenzell, Schulumgebung
B: Grafrath, Amperdurchbruch
C: Andechs, Flurformen
und Raisting, Feuchtzone
D: Eberfinger Drumlinfeld

Hilfen Didaktik Methoden Beispiele M