Vulkantypen,
erklärt über die Plattentektonik

Der Transgressions-Typ

Diesen Typus gibt es auf Meeresplatten (mittelatlantischer Rücken) und innerhalb eines Kontinents (ostafrikanischer Graben).
Unter der Erdkruste bewegt sich warmes Erdmanel-Material nach oben und strebt auseinander. Die sehr zähe Masse nimmt die starre Erdkruste (wie auf einem Förderband) mit. Dabei bricht die Erdkruste auf und Mantelmaterial dringt als dünnflüssige Magma in als Vulkan nach oben. Die erstarrende Lava verklebt die Bruchstelle wieder, bis zum nächsten Ausbruch.
Die Lava ist basaltisch. Durch das Aufbrechen der Erdkruste kommt es sehr häufig zu Spalteneruptionen und zur Ausbildung einer Caldera.

Beim kontinentalen Typus entfällt die typische Caldera, dafür sind Grabenbrüche mit Spalteneruptionen häufiger.

Zu den Beispielen:
Askja (Island),
Kanarische Inseln,
Kaiserstuhl,
Rhön,
Kilimanjaro