Didaktisch-methodische Kurzform
Interpretationsprotokoll "Geoökosystem"

Ziel: Synopse der Umwelt-Elemente zu einem Geoökosystem als Beitrag zur Modellbildung

Was lässt sich aus den aufbereiteten Satellitenmessdaten zusammen mit ergänzenden Informationen erschließen?

Strukturen (Zustandsbeschreibung des sichtbaren Bildes)
- lineare Strukturen: Gewässer, Relief, Verkehrsinfrastrukturen, Besitz- und Nutzungsverhältnisse
- flächige Strukturen: Art der Vegetation und der Landnutzung, geologische Strukturen, Feuchtgebiete

Funktionen (Beschreibung der systemerhaltenden Abhängigkeiten) in den Bereichen
- Klimatologie
- Geomorphologie
- Bodenkunde
- Hydrographie
- Daseinsgrundfunktionen (Wohnen, Arbeiten, Sich Erholen, Sich Bilden)
- Siedlungstätigkeit (Flächenansprüche, Verkehrsinfrastruktur)
- Wirtschaft (Flächenansprüche, Verkehrsinfrastruktur)
- Ressourcen (Energie, Bergbau, Land- und Forstwirtschaft)

Prozesse (Beschreibungen der systemverändernden Faktoren) in den Bereichen
- Klimasituation
- Markt-Trends (z.B. Globalisierung)
- Übernutzung der Ressourcen
- Urbanisierung
jeweils dazu nach spezifischen Indikatoren

Evaluation der Ergebnisse und Bestimmung der Hauptkomponenten des Geoökosystems
- Vergleich mit dem Komposit RGB=(213) zur Hauptkomponententransformation
- Dokumentation der wichtigsten Ergebnisse mit abschließender Zusammenfassung
- Präsentation der Ergebnisse

Hilfen Didaktik Methoden Beispiele M