Bei Puerto Tazacorte im Barranco de las Angustias.

Dieses Torrente-Bett zeigt mit seinem kastenförmigen Querschnitt, dass die Wassermassen kurzfristig viel Geröll mitbringen, dann bricht die Wasserzufuhr plötzlich ab und alle Steine bleiben liegen. Dies ist typisch für die Flüsse der Subtropen.


Am 19. und 20.2.2004 gab es eine solche Flut, bei auch die großen "Gerölle" lautstark zu Tal befördert worden sind.