Glossar

Arbeit

Arbeit (Physik), in der Mechanik die Bezeichnung für das Produkt aus einer Kraft, die auf einen Körper einwirkt, und der Ortsveränderung des Körpers in Richtung der angewendeten Kraft. Während Arbeit auf einen Körper einwirkt, wird Energie auf den Körper übertragen. Damit kann Arbeit als Übertragung von Energie bezeichnet werden. Die Einheiten der Arbeit sind identisch mit denen der Energie.  (© MS Encarta)

Beschleunigung Beschleunigung ist die zeitliche Änderung der Geschwindigkeit in Betrag und Richtung Sie ist eine vektorielle Größe mit der SI-Einheit m/s2 
Eisen

Eisen, Symbol Fe (lateinisch ferrum: Eisen), magnetisches, formbares silbrigweißes metallisches Element mit der Ordnungszahl 26. Die Dichte beträgt 7,86 g/cm3

Energie

ist die in einem Körper gespeicherte Arbeit. Die an einem Körper verrichtete Arbeit verändert seine Energie. Einheit der Energie ist [J]

Erde

Die Erde ist keine vollkommene Kugel, sondern hat die Form eines Ellipsoides. Allerdings zeigen Berechnungen von künstlichen Satelliten, dass die in der Äquatorebene liegende Achse um 21 Kilometer länger ist, als sie bei einem normalen Ellipsoid sein müsste. Der Nordpol wölbt sich zehn Meter nach außen, der Südpol liegt 31 Meter zu tief. Der Erdkörper lässt sich nicht durch einen einfachen geometrischen Körper beschreiben. Man spricht deshalb bei der Erdfigur auch vom Geoid. ((© MS Encarta)
Erdmasse:

Mittlerer Erdradius:

Mittlerer Bahnradius:

ME = 5,98 1024 kg

rE = 6368 km

rEB = 1,50 108 km

Geoid

Geoid, physikalische Bezeichnung für die Gestalt der Erde, die durch die unregelmäßige Massenverteilung in der Erdkruste und im Erdmantel hervorgerufen wird. Im Unterschied zur wirklichen Form der Erde, die eine von Relief geprägte Oberfläche aufweist, ist das Geoid eine geglättete, an allen Seiten geschlossene Fläche, die in allen Punkten senkrecht zur Lotrichtung verläuft. Diese Niveaufläche des Schwerepotentials entspricht der Oberfläche der freien Weltmeere. Die Kenntnisse über die Gestalt des Geoids basieren auf Schweremessungen und Beobachtungen aus dem Weltraum. (© MS Encarta)

Gravitationskonstante G* = 6,67 10-11 m3/kg s2
Homogen Körper, die in allen ihren Teilen aus dem gleichen Stoff bestehen, nennt man homogen
Kraft

wenn ein Körper seinen Bewegungszustand ändert, hat eine Kraft auf ihn gewirkt

Ladung

ähnlich wie Masse, die Eigenschaft eines Körpers von einem elektrisch Feld angezogen zu werden. Ladung wird in Coulomb [C] gemessen.

Masse

Eigenschaft von Körpern, die ihr Verharrungsvermögen angibt:

Man unterscheidet

  • schwere Masse (ein Stein drückt nach unten)

  • träge Masse (ein Stein an einem Faden will seine momentane Bewegungsrichtung beibehalten)

Schwere und träge Masse sind gleich

Mond

Der Mond umrundet die Erde in einem mittleren Abstand von 384 403 Kilometern mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 3 700 Kilometern pro Stunde. Er legt seine elliptische Umlaufbahn einmal in 27 Tagen, 7 Stunden, 43 Minuten und 11,5 Sekunden zurück
Mondmasse: 

Mittlerer Mondradius: 

Mittlerer Bahnradius: 

M=  7,35 1022 kg

rM = 1738  km 

rMB = 384 400 km

Rotationsellipsoid

Rotationsellipsoid, idealisierte Gestalt der Erde, die im Unterschied zur Kugel die Abplattung der Erde an den Polen berücksichtigt. Dadurch wird die Erde, deren Durchmesser zwischen Nord- und Südpol kleiner ist als am Äquator, genauer   dargestellt. Die Abweichungen zwischen Geoid und Rotationsellipsoid werden als Geoidundulationen bezeichnet. Beide dienen in der Geophysik als Grundlage für Berechnungen des Schwerefeldes der Erde.

Telemetrie:

Neben ihren eigentlichen "Nutzdaten" übertragen viele Satelliten die sogenannte "Telemetrie". Darunter fallen verschiedene Messwerte im Inneren oder auch im Außenbereich des Satelliten, z.B. Temperatur, Magnetfeldstärke, Stromverbrauch, Helligkeit ...