Fallbeschleunigung

Aus dem Gravitationsgesetz     folgt für einen Körper der Masse m  insbesondere:

Fallbeschleunigung auf der Erdoberfläche:                             

Fallbeschleunigung in der Höhe h über der Erdoberfläche:      

Fallbeschleunigung auf der Mondoberfläche:                           

 

Aufgaben:

 

  1. Vergleiche bezüglich Maßzahl und Maßeinheit für die Erdoberfläche:
    1. Ortsfaktor g = ...

    2. Fallbeschleunigung aus dem Experiment: g = ...

    3. Fallbeschleunigung aus dem Gravitationsgesetz: = ..

 

  1. Mit Hilfe des Gravitationsgesetzes lässt sich die Fallbeschleunigung a auch in größeren Höhen h über der Erdoberfläche berechnen. Bestimme die fehlenden Werte von a für die verschiedenen Höhen h in der folgenden Tabelle.  

Höhe h

0m 1000 m 10 000 m 400 km Umlaufbahn der ISS* 36 000 km
Geostationäre Umlaufbahn

g in m/s2

 

         

         * ISS bedeutet "International Space Station" oder "Internationale Raumstation"

 

  1. Die Fallbeschleunigung g kann auf der Erdoberfläche mit verschiedenartigen physikalischen Versuchen experimentell bestimmt werden.
    1. Skizziere drei geeignete physikalische Versuchsaufbauten
    2. Gib jeweils eine kurze Beschreibung zum Versuchsablauf
    3. Gib jeweils die für die Bestimmung von g benötigte Formel an
    4. vgl. "The Gravity Projekt"

 

zurück weiter