Atmosphärische Fenster

Überblick

Die Atmosphäre ist für bestimmte Strahlen fast völlig undurchlässig, für andere dagegen nahezu völlig durchlässig. 
Bereiche, für die die Atmosphäre durchlässig ist, werden als atmosphärische Fenster bezeichnet. 

Ein hoher, weißer Balken entspricht einer großen Durchlässigkeit der Atmosphäre für den jeweiligen Wellenlängenbereich.

 

Ein grauer Schleier von oben bedeutet starke Absorption im jeweiligen Wellenlängenbereich

 

 

Man erkennt ein breites und ausgeprägtes atmosphärisches Fenster im Bereich des sichtbaren Lichts  von 0,4  bis 0,8 µm.
In diesem Bereich ist auch die Strahlungsintensität der Sonne am stärksten. Dieses Fenster ist daher für die Fernerkundung das wichtigste.

Bei kürzeren Wellenlängen schützt die Atmosphäre vor der energiereichen und schädigenden UV-Strahlung. 

Im  nahen und mittleren Infrarot  gibt es einige schmälere Bereiche mit Durchlässigkeiten um 80 %

Einen genaueren Überblick über die Strahlungsintensitäten auf der Erdoberfläche gibt eine zusätzliche Grafik !

zurück

 zu den Sensoren der Satelliten