Multispektrale Farb-Komposite,
die Auswertung von drei zeitgleichen Datensätzen

Aufgaben

0. Öffne, wenn nicht schon geschehen, die Datenkiste und die Fotoschachtel und kehre hierher zurück.

1. Drucke das Übungsblatt aus und ergänze die Textfelder mit den Worten oder Werten:
min = 0; schwach = 64; mittel = 127; stark = 191; max = 255;
2. Erstelle ein Echtfarbenkomposit zu den Septemberdaten der Datenkiste einmal ohne Stretch und einmal mit linearem Stretch. Welche Unterschiede sind zu erkennen?
3. Erstelle Farbkomposite mit Echtfarbeneindruck aber mit einer Aussage über den Zustand pflanzlicher Zellen statt Chlorophyll für die Monate Mai und September. Vergleiche vor allem die grünen Flächen! Was fällt auf?
4. Erstelle ein Falschfarbenkomposit zum USGS-Quicklook RGB=(543) für den September und erstelle eine kleine Farblegende nach dem Muster von "Kurs 193".
5. Erstelle ein Falschfarbenkomposit als Rotversion, das sowohl Kanal 2 (Grün, Chlorophyll) als auch Kanal 4 (NIR, Zustand pflanzlicher Zellen) enthält. Dies ist das Standardkomposit  für Vegetation bei Satelliten ohne Blau-Kanal.

 Eine kleine Schüleranregung zu diesem Thema: Ich fange an



Hilfen Didaktik Methoden Beispiele M