Memo: Arbeitsgebiete einrichten

Erst wenn Sie das UG eingerichtet haben, bitte nicht früher!!!, und wenn Sie den Inhalt des Ordners "ls_aufgaben" in den UG-Ordner kopiert haben, bitte nicht früher!!!,

dann bestimmen Sie die Lage der Arbeitsgebiete innerhalb des UG.

Starten Sie Pixel-GIS und laden Sie die Daten des UG.
Rufen Sie das Komposit RGB=(543) auf und wählen Sie über "LupePos" einen optimalen Standort für eine Arbeitsgruppe.
Ein "Lupen-Standort" hat die Größe von 800m x 800m.
Über den Button "Lupe>Aufgabe" bzw. "Pixel>Aufgabe" erzeugen Sie die Arbeitsaufgaben für die Schülergruppen. Zwischendurch lassen Sie sich die vergebenen Positionen über das Menü "Ausgabe" > "Aufgaben" anzeigen.
"Lupe>Aufgaben" hat den Arbeitsschwerpunkt bei Orthofoto, Karte und Erkundung von Trainingsgebieten für die überwachte Klassifikation.
"Pixel>Aufgaben" hat den Schwerpunkt in der Geländebeobachtung und in Geländemessübungen.

Nach erfolgter Wahl der Gebiete im Menü unter "Ausgabe" die Option "Aufgaben" anklicken, dies ist für die Webtools von Bedeutung.


Nun stellen sich zwei Fragen:
- Welche Zusatzdaten sollen erhoben werden?
- Was sollen die Schüler an den Einsatzorten machen?

Die erste Frage können Sie gleich vorbereiten: Sie legen die Struktur der Zusatzdaten für die ganze Klasse fest: Memo dazu.
Dann ist nur noch der Inhalt des Ordners "aufgaben" zu vervollständigen:

Über die Kopierfunktion von "Pixel-GIS" (Menü "EXTRAS" "Kopieren") kopieren Sie nun den Inhalt des Ordners "spy" in jeden Ordner "Pxxx_yyy".
Über die Kopierfunktion von "Pixel-GIS" kopieren Sie dann aus dem Ordner "parcours" in jeden der Ordner "msatlupe_xx" bzw. "Pxxx_yyy" die geeigneten Lernparcours. Dazu nur den Inhalt des gewünschten Unterordners kopieren! Was es für Möglichkeiten gibt, das sehen Sie hier.

 Anmerkungen: