Memo: Mit "Landsat" das UG bestimmen

Die Sets mit den Originaldaten sind in der Regel sehr groß, die Schüler arbeiten aber nur mit einem kleinen Ausschnitt, dem sog. Untersuchungsgebiet UG.
Startbedingungen:
Um die Schülerdaten festzulegen müssen Sie zuerst das Programm "Landsat.exe" im Ordner "_Pixel_GIS" ohne Schreibschutz auf einer Festplatte abrufen können.
Das Programm muss in diesem Ordner stehen!!!, sonst funktioniert später das Dateisystem nicht.
Zur Software gehören nachfolgende Dateien: LANDSAT.exe und die Hilfsdateien Bild1.bmp, Bild2.bmp, CURSORS.RES, Dini.res, LANDSAT.res, LANDSAT2.res

1. Landsat.exe starten und das linke Bild "IMG/LAN/TIF/RAW-Bild" wählen. Dies ist das Programm zum Festlegen des UG.

2. Über "Datei laden" die Datei mit Endung "*1.TIF" im Original-Datensatz suchen und anklicken. Das Datum des Datensatzes (zumeist Teil des Ordnernamens) merken!
Dieser Originaldatensatz darf sich auch auf einer CD befinden.
Sollte der Aufruf über Landsat nicht funktionieren, so liegt das in der Regel daran, dass es sich nicht um ein Graustufen-TIF-Bild handelt. Mit einer Bildverarbeitung einfach einlesen, zum Graustufenbild konvertieren und unkomprimiert als TIF wieder ablegen. 
Jetzt baut sich das Bild auf.

3. Über die Auflösung ("AF" rechts unten) geeignetes Überblicksbild anzeigen. Mit den Pfeiltasten des Programms kann bei großen Bildern auch gescrollt werden.

4. Nun am besten Komposit RGB=(543) wählen. Das nun farbige Bild eignet sich besonders gut als Überblicksbild für die spätere Arbeit.

5. Suchen Sie jetzt z.B. die Position der Schule im angezeigten Bild und schreiben Sie sich die Koordinaten auf (links unten abzulesen). Verschieben Sie das Bild so (Pfeile rechts unten im Menü), dass um die Schule gut Platz ist.

6. Jetzt drücken Sie den Button "480-UG-Set". An der Maus hängt nun ein quadratischer Cursor, der die Größe des UG (12km x 12km) anzeigt. Setzen Sie den Cursor so ins Bild, dass die Koordinaten der Schule wieder links unten angezeigt werden. Dann liegt die Schule im Mittelpunkt des UG.

7. Beim Loslassen des Mausknopfes erscheinen nun drei Dialogfenster, hier tragen Sie die geforderten Daten ein:
- LS7 bzw. LS5 je nach Satellit, dann OK
- Datum des Satellitenbildes, (stand auf dem Datenset), dann OK
- Kurze Ortsbezeichnung für das UG (darf nicht mit HK beginnen!!!), dann OK.
Anschließend erzeugt das Programm im Ordner Projekte einen Unterordner mit den von Ihnen eingegebenen Daten: "ls_Datum_Ort". Hier sind alle Originaldaten zum UG gesammelt. Damit arbeiten später die Schüler. In diesem Ordner werden gleichzeitig notwendige Unterordner für den Pixel-GIS-Viewer eingerichtet.

Die Originaldaten werden jetzt nicht mehr gebraucht.

 Anmerkungen: