Webseiten mit Word ergänzen

Weil unsere Webtools nicht auf einem Server sondern auf der eigenen Festplatte liegen können wir mit Word (im HTML-Modus) mit diesen Webseiten direkt arbeiten und alles auf der eigenen Festplatte ablegen.
Wichtig ist dabei, dass Word zuerst gestartet wird und die Seiten mit der Endung ".htm" von Word aus geöffnet werden.
Die Seiten werden geöffnet, der Text wird ergänzt (meist steht dazu schon eine Aufforderung, eine Aufgabe oder ein Thema auf den Seiten), die Links sollten nicht verändert werden. Das geänderte Web-Dokument wird nur gespeichert (Disketten-Symbol in der Symbol-Leiste).

Solange der Dateinamen nicht verändert wird können die veränderten Seiten in den Webtools normal abgerufen werden.

Das Ablegen als DOC-Datei gelingt in der Regel nicht wegen der Bilder. Die Bilder fehlen später in der DOC-Datei.

Sollen neue Bilder benutzt werden, so diese Bilder in den Ordner legen, in dem die Webseite auch liegt.