München

NDVI September
September - März
 NDVI März

Mai - März 

Juni - Mai
August - Mai
September - Mai

im März


Path: 193; Row: 27; Datum: 7.3.2000; München; NDVI und
RGB=(543)

Aufgaben:
1. Schätze die Vegetationsdauer in Tagen (= im Klimadiagramm Temperaturkurve über 10°C).
2. Bestimme die zum ausgewählten Quicklook zugehörige Vegetationszone (zur Legende)

Nur zum oben angegebenen Monat:
3. Bei Feuchtmonaten: Wieviel Wasser in Liter/qm müssen über Bäche etc. abfließen?
    Bei Trockenmonaten: Wieviel Verdunstungsdefizit in Liter/qm ist durch Bewässerung auszugleichen?
4. Beschreibe die Vegetationssituation nach Angaben des Klimadiagramms (Temperatur+Niederschlag).
5. Wo tut sich nach dem gezeigten NDVI-Quicklook im jahreszeitlichen Vegetationsgeschehen im angezeigten Monat am meisten? (= dunkelstes Grün!) Was ist hierfür die Erklärung? Mit Mouseover lassen sich die landschaftlichen Gegebenheiten über
RGB=(543) ermitteln.
6. Schätze den höchsten NDVI-Wert der einen Karte und vergleiche mit dem höchsten NDVI-Wert des Vergleichsmonats in der anderen Karte.
7. Wie haben sich die Bauern an die natürlichen Gegebenheiten angepasst?
   Acker-, Dauergrünland-, Wald-, Bewässerungswirtschaft?