Landsat 7, 195/25, QL RGB=(543) v. 11.9.1999, Schwarzwald

QL Schwarzwald Mittelgebirge Wald Grünland




Wald- und Grünlandnutzung im Schwarzwald,
Ackernutzung im Oberrheingaben und auf der Alb

Aufgaben:
1. Bestimme die Zugehörigkeit zur Vegetationszone in Europa aus der Lage der Quicklooks.
   Besuche hierzu die Karte der Klimazonen.
2. Bestimme die Hauptvegetationszeit nach einem geeigneten Klimadiagramm.
3. Bestimme die Jahreszeit, die für das Quicklook zutrifft.
4. Bestimme wichtige Städte, Flüsse und Gebirge im Bildausschnitt.
5. Bearbeite für die oben angezeigten Icons die nachfolgenden Aufgaben:

Schätze den Waldanteil in % und benenne die Besonderheiten der Waldverteilung.
Um welche Art von Wald wird es sich vermutlich handeln?

Schätze den Anteil an Dauergrünland und beschreibe dessen Lage in Bezug auf Gewässer oder Gebirge.
Was sind die vermutlichen Ursachen für den hohen Anteil an Dauergrünland?

Sind Ackerflächen eindeutig zu bestimmen? Beschreibe deren Lage in Bezug zu Gewässern oder Städten.
Welche Geländebesonderheiten werden ackerbaulich bevorzugt genutzt?
Welche Produkte werden entsprechend Atlasangaben bevorzugt angebaut?

Woher stammt das Wasser, das im Bewässerungssystem verteilt wird?
Wieviel Wasserdefizit muss entsprechend dem Klimadiagramm durch Bewässerung im Monat der Aufnahme ausgeglichen werden?

Beschreibe die Oberflächenform, die zur Vernässung und Moorbildung in der Landschaft geführt hat.
Wie wird die Feuchtzone genutzt? Was lässt das Quicklook hierzu erkennen?

Beschreibe die geologischen Großformen, die das Quicklook erkennen lässt.