zur Wiki-Kategorie

Analysen von einzelnen Satellitenbildern

Hier finden sich ausführlich dokumentierte Bildinterpretationen zu einer Kultur- oder Naturlandschaft oder zu einem Meeresgebiet. Von einer Arbeitsgruppe wird ein online-verfügbares Satellitenbild nach möglichst allen Regeln der Kunst interpretiert.
(Zur Unterscheidung der einzelnen Bildgruppen gibt es hier eine Anleitung.)
(Zur Einbindung von Bildern in einen Wiki-Beitrag gibt es hier Infos.)
(Der Start zu einem neuen Wiki-Artikel.)

Gruppe 1: Globale Satellitenbildmosaike zum aktuellen Wettergeschehen:
    Bilder und Adressen finden sich über unsere Linkliste Wetter&Klima,
    Auswertungsanregungen finden sich in der Einheit "Klima in Bildern".

Gruppe 2: Regionale Satellitenbilder zum Umweltmonitoring:
    Bilder und Adressen finden sich im Quicklook-Atlas zu Europa,
    Auswertungsanregungen finden sich in unserem Beispiel zu "Malaga"

Gruppe 3: Lokale Satellitenbilder zur Schulumgebung von Landsat:
    Diese Bilder bestehen aus Datensätzen mit 7 oder 8 Spektralkanälen.
    Über unsere Software Pixel-GIS oder über LeoWorks von Eduspace wird mit den Originaldaten zuerst ein geeignetes, d.h. z.B. ein aussagekräftiges Farbkomposit erstellt. Zur Interpretation sind ergänzende Arbeiten im Gelände notwendig.
    Bilder und deren Beschaffung können ein Problem sein, bei dem wir gerne behilflich sind. Mehr Informationen zu diesem Beschaffungsproblem finden sich hier.
    Auswertungsanregungen finden sich hier in unserem Beispiel vom Schulort

Die Bearbeitung von ein oder zwei Bildern der Gruppe 3 ist Voraussetzung für einen Beitrag zu "Kommunikation" oder "Projekte".
Hierfür können zwei grundsätzlich verschiedene Wege beschritten werden:
a) Eine wissenschaftsnahe Auswertung der Satellitenmessdaten in Form
- einer Strahlungsanalyse im Zusammenhang mit 'Land Cover',
- einer Strukturanalyse,
- einer Erkundung der Kulturlandschaft,
- einer Erkundung der Funktionalität von Landschaftsteilen,
- einer Arbeit im Sinne der Agenda 21 zu ausgewählten Themen wie z.B. Bodenversiegelung.
b) Eine Arbeit in der kulturgeogaphischen Schreibwerkstatt: Ein Landschaftsbild zum Leben erwecken. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt: Historische Begebenheiten in einem Landschaftsbild virtuell neu ablaufen lassen.

Wenn die Resonanz von Anwendergruppen positiv ist, dann werden wir hier eine kleine Galerie mit wechselnden Bildern des Monats einstellen.
Das sieht dann so aus:
8 Quicklooks der Sensoren ASTER und MODIS, ein Klick in die Thumbnails zeigt die verfügbaren Quicklooks.


ASTER:
Lissabon
2.8.2000


ASTER:
Lissabon
2.8.2000


ASTER:
Sevilla
14.7.2003


ASTER:
Almeria
15.8.2000


ASTER:
Frankfurt
5.8.2003


ASTER:
Rondonia
5.9.2000


ASTER:
Mississippi


MODIS:
Bangladesh
5.3.2003