zur Wiki-Kategorie

Lernzirkel zur Fernerkundung

Diese Kategorie fällt etwas aus dem Rahmen. Hier gestalten vorrangig Lehrer kurze Lernbausteine, die von Schülern nicht verändert werden sollen.

Schüler einer Klasse bearbeiten die Lernbausteine nur üer Diskussionsbeiträge. Dieser Online-Ansatz einer klassen- oder schulübergreifenden Wikiarbeit ist ein neues Testfeld zum e-Learning. Die sich ergebenden Abläufe bei der Bearbeitung sind noch nicht ganz abzusehen.

Zuerst geht es aber darum, dass Lehrer relativ kurze Lernzirkel zu Themen der Fernerkundung gestalten. Keine Multiple-Choice-Aufgaben, keine Lückentexte, also keine herkömmlichen Trainingsstrukturen. Die einzelnen Lernstationen sollen zum Schreiben anregen. Die sich während der Arbeit vieler Schüler ergebende Vielfalt an Gedanken zu einer Lernstation soll die Diskutierenden zum vernetzten Denken anregen.

Wie kann ein Lernzirkel organisiert sein?

a) Wir können uns vorstellen, dass eine normale verlinkte Webseiten-Abfolge von Lernbausteinen (Bild+Aufgabe) bei ZUM angeboten wird. Über einen Link könnte der jeweilige Lernbaustein direkt mit einer vorbereiteten Wiki-Seite verknüpft sein. Dort schreiben die Schüler ihre Antworten, Lösungen, Kommentare in Form eines Diskussionsbeitrages.
b) Wir können uns aber auch vorstellen, dass einfache unveränderliche Wikiseiten selbst Bild und Aufgabe enthalten. Diese Seite werden über Diskussionsbeiträge bearbeitet.

Inhalte von Lernzirkeln könnten sein:
- Arbeitsabläufe z.B. bei Pixel-GIS
- Anleitung zur Bildbeschreibung
- Anleitung zur Diagrammauswertung
- Anleitung zur Schreibwerkstatt
- Lernparcours
- Allgemeine Arbeitstechniken der Informationsverarbeitung