Landsat-7 vermittelt in Kompositen vor allem die unterschiedliche Bodennutzung. Dieses Beispiel vom 13.9.1999 soll die vielfältige Agrarstruktur im Umland von Ingolstadt erkennen lassen. Der hier gezeigte kleinere Ausschnitt ist auf die eigentliche Donauniederung beschränkt. Der größere Ausschnitt zeigt auch die Nutzung im anschließenden Donaumoos.
Über den panchromatischen Kanal von Landsat 7 ist das multispektralen Komposits aus RGB=(543) geschärft, Auflösung 30m x 30m.

Aufgaben:
- Wie lässt sich die Donauniederung an Hand der Flurformen und der erkennbaren Bodenfarbe abgrenzen?
- Wie lässt sich das eigentliche Tal der Donau abgrenzen?
- Recherchiere zur Geschichte der Kultivierung des Donaumooses.
- Recherchiere zu industriellen Nutzung im Raum Ingolstadt.
Eine erste Adresse: Mit Landsat auf Kurs 193: Ingolstadt, Donaumoos.
Arbeitsgrundlage für Notizen und Skizzen: Verkleinertes und stark aufgehelltes panchromatisches Bild für den Drucker.

Ammersee Landsat 5 Echfarbenkomposit RGB=321 

Dunkelgrün

Nadelwälder

Mittleres Grün

Mischwälder bzw. Laubwälder

Hellgrün

Wiesen und Grünland

Helles Lila

Brache und Schilfflächen

Graubraun

Moorflächen

Ocker-Orange

Ackerflächen, abhängig vom Boden

Hellblau

Siedlungs- und Verkehrsflächen

Dunkelblau

Wasserflächen

Hier geht es zum viel größeren Ausschnitt.