Quicklooks zu Landsat 7: Recherche und Verarbeitung

1. Ziel:

Ich suche ein Satellitenbild zu einer Landschaft (etwa 100 km Durchmesser) für eine Präsentation. (Beispiel)

2. Infos/Hilfen:

a) Begriff: Ein Quicklook (QL) ist eine systematische Flächenstichprobe in Bildform. Bei Landsat 7 wird jedes 8.Pixel in jeder 8.Zeile ausgewertet. Damit steht ein Quicklook-Pixel für 64 Pixel im Original-Satellitenbild. Ein Quicklook-Pixel hat also eine Auflösung von 240m x 240m.
Die QLs sind nicht entzerrt. Mehr dazu
Sie sind als RGB-(543)-Komposit verfügbar.
b) Quellen: QLs zu Landsat 7 aus aller Welt finden sich unter http://glovis.usgs.gov
Anleitung zum Download:
1. Weltkarte anklicken und passendes QL aussuchen.
2. Mit rechtem Mausklick ins schräg liegende QL und "Show Browse" aufrufen.
3. Mit rechtem Mausklick ins gerade liegende QL "Bild speichern unter ..." aufrufen und ablegen.
Tipp: Vorgegebenen Datei-Namen gleich mit Path, Row und Datum im Format DDMMYY im JPG-Format ablegen.
Bsp.:
LE7194035000109250_194_35_020401.jpg
Der blaue Teil ist vorgegeben, er enthält Path and Row, nicht aber das Datum, nur den Code für den Überflug.
c) Verarbeitung: Ein QL hat die Pixel-Größe 825x750
Die Zusammensetzung mehrerer QLs zu einem QL-Streifen zu einem Überflug (gleiches Datum, gleiche Witterung) ist für einige Arbeiten sehr nützlich.
Anleitung für PSP7 (hier für 3 QLs):
1. Leeres Bild mit Größe 825x1500 Pixel, weißem Hintergrund und 16 Mio Farben erzeugen.
2. Werkzeug "Auswahl" aufrufen.
3. Nördlichstes QL in Zwischenablage kopieren (über "Bearbeiten" --> "Kopieren").
4. Von dort in weißen Streifen oben als neue Auswahl einfügen (über "Bearbeiten" --> "Einfügen" --> "neue Auswahl"). Weißen Streifen in Ansicht 1:1 wählen.
5. Nächstes QL in Zwischenablage und von dort in weißen Streifen einfügen und passgerecht mit gedrückter linker Maustaste in das nördlichere QL schieben.
6. Das 2.QL ist jetzt noch im Auswahlrahmen. Hierfür nun die Helligkeit korrigieren ("Farbe" --> "Helligkeit/Kontrast"; Kontrast=0, Helligkeit +/-Wert, damit es passt.
7. Nun nächstes QL einfügen.
8. Zuletzt neue Auswahl um ganzen Streifen setzen und Farb-Rand bzw. weiße Fläche abschneiden ("Bild" --> "Beschneiden"). Nun noch das Gesamt-Bild nach Helligkeit korrigieren, insbes. bei überstrahlten Bildern.
9. Nun den fertigen Streifen im JPG-Format ablegen:
Bezeichnung zum obigen Beispiel: 194_35_36_020401.jpg woraus Row des ersten und des letzten Bildes sowie das Datum erkennbar sind.

3. Aufgaben:

a) Suche eine Serie von 2 Quicklooks (Landsat 7) von Ost-Algerien zum gleichen Mess-Datum ohne Wolken und lege sie für spätere Arbeiten fachmännisch ab.
Empfehlung: Path 194 Row 35 bis 36 vom 2.4.2001
b) Setze die 2 Bilder zu einem Streifen zusammen und schneide dann die Ränder ab. Die Bilder müssen z.T. etwas aufgehellt bzw. abgedunkelt werden. (In PSP nur über Tool "Helligkeit"!).
Wenn der Streifen gelungen ist, dann den ganzen Streifen etwas abdunkeln, da die vegetationsarmen Gebiete der Szenen stark überstrahlt sind.
Das sehr stark verkleinerte Bild zeigt, wie das Ergebnis etwa aussehen sollte. Für die nächsten Aufgaben muss hier ein gutes Ergebnis entstehen.
Wer das gut schafft, der kann sich als Meister der Bildverarbeitung einschätzen!