Schnellkurs IV zu Pixel-GIS: Faktorenanalyse

Hier wird der Informationsgehalt der Strahlungswerte, der sich auf die 7 Strahlungskanäle sehr unterschiedlich verteilt, statistisch umverteilt. Das Verfahren heißt auch Hauptkomponenten-Transformation (HK). Der neu entstehende HK-Datensatz hat mit Strahlung so gut wie nichts mehr zu tun. Jeder neue HK-Kanal erhält eine neue raumrelevante Eigenschaft. Um welche es sich jeweils handelt, das muss der Fachmann nach Ortskenntnis entscheiden. Der erste HK-Kanal (erster Faktor) enthält den höchsten Informationsgehalt (sehr scharfes Bild), der letzte den geringsten (sehr verwaschenes Bild). Aus den drei besten Faktoren lässt sich ein neues Bild der Landschaft erstellen: "Die Landschaft aus der Sicht eines Außerirdischen", was sieht der wohl?

 

Tasten

Ergebnisse

13


dann

dann
 

Vorbereitung:
Die Grauwerte von Kanal 1 (rechts) und Kanal 3 (oben) werden mit 'HisXY' in einem sog. Korrelationsdiagramm verglichen. Wäre der Informationsgehalt beider Kanäle annähernd gleich, dann würden die Punkte auf einer Diagonalen (von links unten nach rechts oben) liegen. Punktwolken in der Mitte des Diagramms zeigen vollständige Unabhängigkeit der Datenreihen.
Welche unter den ersten 4 Kanälen haben sehr ähnlichen Informationsgehalt?

 

zuerst
,
dann
 

"HaKoTrans" erstellt einen neuen Datensatz. Er muss anschließend als Datei geladen werden. Hier heißt die erste Datei "HKbeispiel01.img".

 

 


dann

dann
 

Nochmals die ersten 4 Kanäle im Korrelationsdiagramm vergleichen! Was hat sich verändert?

 


dann
 

Welche gemeinsame Eigenschaft haben die ersten 4 Histogramme? Wie haben sich die Max-Min-Werte der Kanäle verändert?

 

Die ersten 4 Faktoren anzeigen und jeweils für den Pixel-GIS-Viewer über "Doku480" ablegen. Dann den Inhalt jedes Faktors bestimmen! Hierbei versuchen, für die Gebiete mit hellen Graustufen einen Oberbegriff zu finden.

 



Komposit aus drei Faktoren:
Ist dies die richtige Lösung? Oder lässt sich ein anderes Komposit assoziativ leichter interpretieren?
Das beste Ergebnis über "Doku480" für den Pixel-GIS-Viewer ablegen!

Es kann nur ein Ergebnis für die Dokmentation abgelegt werden!

 

Weiter zur nächsten Lektion.