"Umweltspione" sehen auch mit künstlichen Augen

1. Das Mess-System eines Satelliten, Bsp. Landsat 7

Landsat 7 fliegt in 720 km Höhe. 6,7 km/sec ist seine Geschwindigkeit über Grund. Damit wird in 27 Sekunden eine Szene von 185 km x 185 km erfasst. Erst nach 9 Tagen wird der Nachbarstreifen überflogen, so passen Nachbarstreifen wegen unterschiedlicher Wetterbedingungen selten zusammen.


(gewünschte Stelle im Kasten anklicken!)
Quicklook-Reise auf Kurs 193
von der Ostsee über das ZUK ans Mittelmeer

Ein Flug mit Landsat 7 über 12 Szenen hinweg, das sind 2200 km, dauert genau 5,4 Minuten. Dabei werden etwa 5 Milliarden Messwerte erfasst und zu Boden gesendet. Das sind 8 CD-ROMs in 5,4 min. Die hier als Quicklooks gezeigten Szenen stammen von einem Überflug (Path 193) am 13.9.1999. Der Satellit erfasst beim Überflug einen 185 km breiten Streifen.