Grundmodell eines Luftkreislaufs

Das Grundprinzip: Unterschiedlich warme Luft dehnt sich unterschiedlich aus und hat damit unterschiedliche Dichte. Ein Luftkreislauf versucht, ein Gleichgewicht herzustellen.


Nach der Verschiebung erhöht sich auf der kalten Seite am Boden der Luftdruck, es liegt ja eine zusätzliche Matte im Stapel.
Am Boden unter der wärmeren Schicht ist niedriger Luftdruck, da oben eine Matte fehlt.

Außerdem wurde Energie verschoben (wärmeres Luftpaket kam in den kälteren Stapel).

Welche Folge hat der Druckunterschied am Boden?

zurück