S206: La Palma (Kanarische Inseln)


Foto aus dem Space Shuttle (Norden ist oben)
(Maus im Bild zeigt eine Grobskizze)

Unterrichtseinheit:
- Vorbereitung
- Einstieg
- Inhalte
- Hausaufgabe

Ergänzende Materialien:
- Karte 1
- Karte 2
- RGB=(321)
- RGB=(543)

Links:
- zum Thema
- FS Meteor

Arbeitsblätter
- zu 1.+2.
- zu 3.+4.

Vertiefung

Vorbereitung: In 7 Lernstationen wird die Insel La Palma erkundet. Es geht hierbei um das Zusammenspiel von Geologie/Vulkanismus - Geomorphologie/Klima - Vegetationskunde/Klima - Landwirtschaft/Klima - Tourismus/Klima.
Methodisch steht die Recherche im Mittelpunkt der Folge von Arbeitsaufgaben.

Einstieg:


Das Forschungsschiff Meteor

Das Foschungsschiff Meteor aus Bremen ist auf Expeditionsfahrt zu den Kanarischen Inseln. Geowissenschaftler, das sind z.B. Vulkanologen, Geologen, Geographen, Biologen, Ozeanographen, Seismologen und viele mehr sind mit dabei. Ein Institutsbericht zeigt Ergebnisse früherer Fahrten.
Hendryk's Vater nimmt als Wissenschaftler an der Expedition teil. Hendryk ist in der 11.Klasse. Beruflich möchte er in die Fußstapfen seines Vaters treten, er möchte auch Geowissenschaftler werden. Auf die Fachrichtung hat er sich noch nicht festgelegt.
In den Weihnachtsferien möchte er seinen Vater besuchen. Sie vereinbaren ein Treffen auf La Palma. Hendryk wird mit einem Touristen-Flug auf die Insel kommen.

Inhalte:

1. Station: Was muss Hendryk an Kleidung auf die Reise mitnehmen? Welche sonstige Ausrüstung ist notwendig? Hendryk möchte Wandern, Tauchen und Gleitschirmfliegen.
Er möchte auf die Vulkantour gehen und bei den Observatorien vorbeisehen. Was kann er dazu vor Ort ausleihen und was muss er mitnehmen?

Für La Palma wirst du kein geeignetes Klimadiagramm finden, du musst dich mit der Situation auf einer der Nachbarinseln begnügen. Die maximalen winterlichen Niederschläge führen oft zu kleinen Katastrophen, so mehrfach in den letzten Jahren in der Zeit um Weihnachten.
Zusätzliche aktuelle Wetterinfos direkt von der Wetterstation auf der Roque de los Muchachos in 2400 m Höhe. (Da gibt es auch zwei Webcams!)


Las Palmas liegt auf der Nachbarinsel Gran Canaria

Ein gewöhnungsbedürftiges Klima-Diagramm direkt aus La Palma:
Die Achsen sind vertauscht und die Skalierung verfolgt andere Prinzipien. Übertrage die Daten in das Leerformular auf dem Arbeitsblatt.

Kleidung, Schuhe:
 

 

Ausrüstung:
 

 

2. Station: Eine Suche bei Google.de unter dem Stichwort "La Palma" bringt eine Fülle von Informationen. Wichtige Links findest du hier.
Fertige eine kleine Statistik zu den Inhalten der besuchten Websites. Für jede besuchte Website nur ein Strich je Informationsschwerpunkt!

Immobilien

 

Wanderungen

 

Hotel-Angebote
(Pauschaltourismus)

 

Finca-Angebote
(Individualtourismus)

 

Vulkanismus etc.

 

Naturerlebnis/Rucksacktourismus

 

Badetourismus

 

Sporttourismus
(Bike, Paragliding, Tauchen)

 

Golfen

 

Pflanzenwelt

 

Geschichte

 

3. Station:
Prüfe, ob du die nachfolgenden Superlative auf den Websites gefunden hast.
Informiere dich, warum die genannten Superlative zutreffen. Kurze Begründung unter jeden Superlativ!


Das Logo der Insel

La Palma - La Isla Bonita - nur Superlative!
- Eine Insel mit der größten Reliefenergie weltweit

- Die Insel mit einer der aktivsten vulkanischen Zonen der Erde

- Die bedeutendste Bananeninsel Europas

- Die wasserreichste Kanareninsel

- Eine Insel des ewigen Frühlings

- Der Nationalpark ist der schönste Spaniens

- Einer der bedeutendsten Lorbeerwälder Europas

Außerdem:
- Zu welchem Staat gehört die Insel?
- Wieviele Einwohner hat sie?
- Woher kommen die meisten Touristen?
- Wann ist Hauptreisezeit?
- Wann beginnt der NO-Passat?
- Wie hoch ragt die Insel über das Meer empor?


4. Station:
Suche über Google.de vier typische Bilder und fertige dazu jeweils einen kurzen Text mit der Begründung, warum das jeweilige Bild in deinen Augen für La Palma typisch ist. Orientiere dich an den Ergebnissen der Aufgabe 2.
Die Frage könnte auch heißen: Auf was muss sich Hendryk einstellen, wenn er La Palma besucht? Zeige es durch passende Bilder.


5. Station:
Hendryk findet bei seiner Recherche einen weiteren Superlativ, der ihn etwas irritiert.
"La Palma - die gefährlichste Insel in der nächsten Zeit"

Die Hamburger Morgenpost meldete, dass die Insel bald untergehen wird.
Was ist dran an der Meldung?
Auf SatGeo findet Hendryk Hinweise auf die Arbeiten seines Vaters auf früheren Forschungsreisen. Studiere das erste Kapitel zu La Palma und gib Antworten auf die beiden Fragen:
- Was spricht für eine Gefährdung irgendwann in der nächsten oder entfernten Zukunft?
- Was spricht gegen eine aktuelle Gefährdung?


6. Station: Zur Planung des Besuchs von Hendryk auf La Palma
Hendryk interessiert sich für nachfolgende Naturphänomene
1. Lavazungen und die Zeit bis Pflanzen darauf Fuß fassen
2. Ursprung und Ausdehnung der Lapilli-Felder
3. Krater, Spalteneruptionen und Risse, die eine Naturkatastrophe durch Versinken der Insel andeuten
4. Pillow-Lava, die nur unter dem Meeresspiegel entsteht

Sammle Fotos von SatGeo (erstes Kapitel und zweites Kapitel von La Palma) und Dierks-Fotowelt für eine kleine Vulkantour. Was würdest du Hendryk vorschlagen? Wo soll Hendryk hingehen, damit er die Naturphänomene 1.-4. studieren kann?


7. Station:
Gleitschirmfliegen ist eine Attraktion auf La Palma. Als Anfänger fliegt man am besten bei einem Tandemflug als Gast mit. Orientiere dich zuerst über die Möglichkeiten. Sieh dir auch die Karte 2 dazu gut an.
Ein Profi muss sich mit der Landschaft genauer beschäftigen. Er muss die thermischen Besonderheiten (Fels erwärmt sich schnell, Vegetation langsamer, an Hängen steigt die Luft rascher nach oben, usw.) abschätzen können und er muss die Wolkenbildung frühzeitig erkennen können. Auch die möglichen Notlandegebiete sollte er im Auge haben.
Aufgabe: Studiere dazu das Kapitel drei zu La Palma.

Jetzt kommt die heikelste Aufgabe (für Profis). Wie sieht die Windsituation auf La Palma im Hochsommer und wie im Winter aus. Wie und wann wirkt der Passat? Wie wirkt der kalte Kanarenstrom?

Entwurf: Roseeu
Gymnasium Gröbenzell