Natur: Bäche und Seen


Gröbenbach

Der Gröbenbach mäandrierte ursprünglich durch das Moorgebiet. Im Verlauf der Torfstecherei wurde er begradigt, damit das Grundwasser besser abgeleitet werden konnte.


Gräben

Die Gröbenzeller Gräben entwässern das Gemeindegebiet. Sie sind nur teilweise sichtbar, da viele verrohrt sind. Das Rauschen unter Kanaldeckeln verrät sie.
Im Laufe eines Jahrhunderts haben die Bäche den Grundwasserspiegel stark abgesenkt.


Seen

Rund um Gröbenzell gibt es viele kleine Seen. Die meisten haben ihre Ursache im Kiesabbau. Die natürlichen Seen  beschränken sich auf die Zungenbecken der Gletscher und auf die ehemaligen Toteisgebiete südlich von Gröbenzell.


Klima

964 mm Jahresniederschlag und eine mittlere Jahrestemperatur von 7.5°C kennzeichnen das gemäßigte, ganzjährig feuchte Klima Gröbenzells. Gröbenzell hat wie München viele Föhntage. Gröbenzell gehört nicht zu den traditionellen Hagelgebieten Südbayerns.
Im Winter kann man hier selten die Skier benutzen, dafür liegt zu wenig Schnee.